Reicht Kontinuität?

Kontinuität und Erfahrung im Amt des OB wären für Gmünd gerade in der derzeitigen Situation wünschenswert. Aber reicht dies für die anstehenden Aufgaben aus? Ist, wie behauptet wird, die Gmünder CDU für die fehlende Kontinuität im Amt des OB verantwortlich oder gar der unmündige Gmünder Wähler? Die Wähler haben der CDU bei der letzten OB-Wahl einen Denkzettel verpasst. Dass sie nicht auch noch die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat gekippt haben, ist im Rückblick äußerst klug zu bewerten, denn sonst hätten sie den „Teufel“ mit dem „Beelzebub“ ausgetrieben. (...).
Der langjährige Aalener OB Pfeifle hatte es offenbar geschafft, das Vertrauen der Mehrheit des Stadtrats und der Bürger dauerhaft zu gewinnen. Aalens Ex-OB selbst meint, er habe auf Ehrlichkeit, Mut zur Führung und Toleranz gebaut. Nach meinem Gefühl müssten diese Grundprinzipien im Gmünder Rathaus noch etwas mehr Beachtung finden. (...). J. Herzer
Schwäbisch Gmünd
© Gmünder Tagespost 08.05.2009 03:07
1135 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.