Ledergasse 71 ist fast verschwunden

Das Haus in der Ledergasse 71, jenes Gebäude östlich der Bahnhofsapotheke, ist fast weg. Die Abrissarbeiten hatten am Donnerstagabend begonnen, inzwischen ist von dem Gebäude, das ein Schandfleck am Rande der Altstadt war, so gut wie nichts mehr zu sehen. Die Fläche wird in die Gartenschau einbezogen. Nächster Abrisskandidat ist – vom 1. September an – das alte Bahnhofshotel. (Foto: Laible)
© Gmünder Tagespost 26.08.2011 19:11
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.