Hier schreibt der Freundeskreis Naturheilkunde

Die Kraft und die Magie der Haare

Einladung zum Vortrag

Haare sind ein Symbol der Freiheit, für die Freiheit sich selbst zu sein. Haare bilden ein energetisches Kraftfeld, das aus dem Wirbel heraus die persönliche Signatur bildet. Mit dieser Signatur ist der Mensch mit der kosmischen Gestaltkraft verbunden und kann daraus Kraft für seine lebenslange Wesensentwicklung schöpfen.

Cirka 100000 Haare zaubern Form und Ausdruck um unser Gesicht, leben und wachsen mit uns und sind bestimmt in mehr als 100000 Momenten im Leben an unseren Gefühlen beteiligt. Begegnet man solch einem wahrlich bedeutenden Medium mit einer anderen Art der Aufmerksamkeit, erschließen sich neue Welten der persönlichen Entwicklung.

Der Umgang mit Haaren und deren Gestaltung wurde in der Geschichte von keiner Kultur je mit der Suche nach dem eigenen Wesenskern verbunden. Entweder waren die Haare einfach wild und ungezähmt, irgendwie zusammengebunden oder sie wurden benutzt um fremde Symbole aus der umgebenden Natur, Tieren oder Göttern nachzubilden. Federn, Ornamente, Farben oder Lehm, alles diente dazu, den eigentlichen Ausdruck der Haare und ihrer Form, also Information, zu überspielen und die fremde Kraft zu übernehmen.

Haare sind sehr feine Antennen, sie können wirklich jede Information an den Mensch weiterleiten. Wollen wir das Heute immer noch? Mode ist eine moderne Art Fremdes zu übernehmen. „Was steht mir, was macht mich schön, interessant, sportlich...?" Warum nicht die Frage: „Was brauchen meine Haare, dass sie sich kraftvoll entfalten und mein Wesen, meinen jetzigen Bedürfnissen entsprechend, auf natürliche Weise unterstützen?"

Iris Weber forscht seit vielen Jahren an einer tieferen Wahrnehmung von Haar und Mensch. Aus dem Handwerk Frisör wurde die Haargeomantie ® und der Goldene Schnitt ® entwickelt und in ihrem, seit drei Generationen in Waldstetten geführten Betrieb Frisör Edelmann mit Begeisterung umgesetzt. In ihrem Vortrag spannt die Referentin einen Bogen von archaischem Kult über neues Wissen geistiger und physikalischer Wirkung bis zur haargeomantischen Sichtweise und Anwendung, bei der die faszinierende Kraft des Goldenen Schnittes eine wichtige Rolle spielt.

Der kostenfreie Vortrag findet am Donnerstag, den 23. Februar um 19:30 Uhr in der Mutlanger Seniorenbegegnungsstätte in der Forststraße 11 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

© Freundeskreis Naturheilkunde 16.02.2012 20:11
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.