Haase hat kein Geld für Kinder

Die Tannhäuser Narren stürmten am Gumpendonnerstag das Rathaus und zerrten Bürgermeister Manfred Haase vors Narrengericht. Dort wurde ihm vorgeworfen, dass er kein Geld für Kinder übrig habe und Liebespaare samstags nicht getraut werden. Die Narren feierten anschließend mit dem Duo „Reini und Micha“ in der alten Feuerwehrgarage. (rat/Foto Rathgeb)
© Gmünder Tagespost 16.02.2012 21:12
5781 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy