Deutschland wird zum Vasallen der USA

„Nato wertet Pfalz auf - Ramstein erhält Kommando für umstrittene Raketenabwehr“
Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass der Verteidigungsminister Thomas de Maiziere stolz verkündet, dass Deutschland die wichtigste, strategisch bedeutendste Stationierung der Vereinigten Staaten in Europa sein wird. Ramstein (Rheinland-Pfalz) soll das Hauptquartier der Nato-Luftstreitkräfte werden. Ferner wird die Wirtschaftsförderung durch fremde Truppen positiv bewertet.
Mit dem Streben nach besserer Kooperation mit den USA macht sich der Verteidigungsminister zum Vasallen des geopolitisch und militärstrategisch ausgerichteten Bündnispartners.
Der Nato-Jargon „smart defence“ ist verfänglich. In Anbetracht unserer Vergangenheit sollten zu keinem Zeitpunkt mehr Planungen und Einsätze von deutschem Boden ausgehen. Die Militarisierung Deutschlands und die direkte und indirekte Beteiligung an Kampfeinsätzen in anderen Hoheitsgebieten und Präventivkriege sind nach meiner Auffassung vom Grundgesetz nicht abgedeckt.
Es gibt keinen unvermeidlichen Krieg. Krieg ist nie höhere Gewalt. Er ist auf das Versagen der menschlichen Weisheit und mangelnder Friedensarbeit zurückzuführen.
Alfred Rupprecht, Leinzell
© Gmünder Tagespost 20.02.2012 19:37
3827 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

I wrote many comments about this subject. Man learns nothing from history. War is profitable. There always will be wars, large or small, in the world.

Did anyone expect Thomas de Maiziere, Verteidigungsminister, to say anything different? 

You have him, we have Obama.