AUS DER REGION

Kindesmissbrauch
Ulm. Wissenschaftler aus ganz Deutschland haben ein Forschungsnetz gegen Kindesmissbrauch gestartet. Eine Fachtagung in Ulm bildet den Auftakt. Ziel der rund 50 Experten ist es, die Hintergründe von Kindesmissbrauch besser zu verstehen und wirksame Ansätze für Prävention und Therapie zu entwickeln. Das Bundesforschungsministerium unterstützt das Projekt mit 20 Millionen Euro.
© Gmünder Tagespost 24.09.2012 21:01
683 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.