Bizarre Eiskunstwerke, geschaffen von der Natur, genauer: dem Winter. In zwei Höhlen am Rosenstein-Massiv, der „Großen Scheuer“ (links) und dem „Haus“, sind die vergänglichen Gebilde zu bestaunen – zumindest noch so lange, wie die Temperaturen unter Null Grad sind. (Fotos: jhs)
© Gmünder Tagespost 27.02.2013 14:37
1953 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.