Hier schreibt der Schwäbische Albverein Lorch

Über das Himmelreich zum Rosenstein

  • Wandereransammlung auf der Brücke zur Ruine Rosenstein
  • Insektenversammlung am Wegesrand

Am 11. August 2013 trafen sich die Lorcher und Waldhäuser Albvereinler, um in Fahrgemeinschaften nach Heubach zu fahren. Wilfried Röder führte die 25 Teilnehmer zunächst am Südhang des Scheuelberges entlang zum Himmelreich. Von da ging es auf zum Teil wenig bekannten Pfaden weiter zum Bargauer Horn mit prächtiger Sicht in Richtung Dreikaiserberge.

Am Bargauer Kreuz wurde im Schatten großer Bäume eine Vesperpause eingelegt. Auf dem Gmünder Weg und über den Parkplatz Stock gelangte die Gruppe zur Hütte der Heubacher Albvereinsfreunde, um eine weitere Pause zu machen. Nach einem Abstecher zur Ruine Rosenstein ging es auf dem Franz-Keller-Weg nach Heubach hinunter zur abschließenden Einkehr im Alten Sudhaus.

Die zurückgelegten 15 Kilometer kamen niemandem so lang vor. Optimales Wetter und überwiegend schattige Wanderwege ließen auch die 300 Höhenmeter von Heubach zum Bargauer Horn nicht zur Strapaze werden. Wilfried Röder erntete Dank und jede Menge lobende Worte für diese gelungene Wanderung.

Fotos: GK

© Schwäbischer Albverein OG Lorch 18.08.2013 19:01
8677 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.