Bei der Wahrheit bleiben!

Zum Leserbrief von Walter Weber vom 16. August:„Sehr geehrter Herr Weber, wir wissen, dass Sie der CDU/CSU sehr nahe stehen, doch muss die Wahrheit auf den Tisch! Offensichtlich verkennen Sie (vermutlich absichtlich), dass das Land Baden-Württemberg fast 60 Jahre von CDU allein bzw. CDU/FDP-Koalitionen regiert wurde und sich in dieser Zeit ein Rekordschuldenberg angehäuft hat, welchen die jetzige Regierung Kretschmann von den Vorgängerregierungen (Filbinger, Spät, Teufel, Oettinger, Mappus) 'übernommen' hat! Den 'Schuldenberg' nun ausschließlich der Grün/Roten-Landesregierung, die erst seit zwei Jahren an der Regierung ist, 'in die Schuhe zu schieben', ist frevelhaft! Zum Thema Nationalpark: Die vergangenen Vorgänger-Regierungen unter CDU-Herrschaft dachten nie und nimmer (Lobbyismusnahme durch CDU und FDP!) an die Einrichtung eines Nationalparks, zumal wir das einzige Flächen-Bundesland sind, welches keinen Nationalpark aufweisen kann! Eine Schande! Warum geht das im CSU-regierten Bayern (Bayerischer Wald)? Seltsam! Auch bei S21 wurde seitens der CDU und FDP inklusive Bahn bereits massiv vor der Volksabstimmung zum Projekt S21 nachweislich fehlerhafte, verlogene und stimmungsmachende Behauptungen für das Projekt dem Wahlvolk suggeriert, damit das Projekt 'auf jeden Fall durchgezogen' wird; egal, koste es, was es soll! Von der bevorstehenden Kostenexplosion wurde mehrfach im Vorfeld gewarnt, selbst von neutralen Experten/Institutionen, welche alle „in den Wind geblasen wurden“! Daher: keinen einzigen Euro mehr von der Landesregierung zu diesem Projekt als wie vereinbart! Viele CDU-Anhänger und Wähler 'trauern' immer noch der verlorenen Landtagswahl von vor zwei Jahren nach. Kann man aus Sicht eines eingefleischten Unions-Sympathiesanten durchaus verstehen. Doch das Wahlvolk kann man nicht für 'dumm' verkaufen, weil sie es mehrheitlich (siehe Wahlausgang in Baden-Württemberg) 'satt' hatten, von über 60 Jahren 'schwarzen CDU-Filz' und deren 'Vorgaukelei'(so auch übrigens zurzeit auf Bundesebene in Berlin, wer es genau betrachtet) über Jahre hinweg im Land suggeriert zu werden. Wir sind das Volk!“
Martin Stadelmaier
Böbingen
© Gmünder Tagespost 18.08.2013 19:31
1600 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.