Wetterdienst sucht Zeugen

Der Tornadobeauftragte des Deutschen Wetterdienstes Andreas Friedrich möchte untersuchen, ob bei der Hammerschmiede ein Tornado gewütet hat. Dazu ist er auf Hinweise von Augenzeugen angewiesen. Personen, die das Ereignis beobachtet haben, bittet er sich unter dieser E-Mail-Adresse zu melden: pressestelle@dwd.de. Was er herausfindet wird die SchwäPo natürlich berichten.
© Gmünder Tagespost 20.08.2013 18:31
2256 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.