SPD: Warten mit Baldungkreuzung

Schwäbisch Gmünd. Die SPD stellt den Antrag, den Umbau der Baldungkreuzung um sechs Monate zu verschieben. Fraktionssprecherin Sigrid Heusel sagte am Mittwoch, dass zunächst geprüft werden solle, ob der Bau eines Kreisels dort nicht eingespart werden könne, nachdem sich die Verkehrssituation so entspannt habe. Der Gemeinderat wird demnächst über den Antrag abstimmen. wof
© Gmünder Tagespost 22.01.2014 21:08
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.