31 Euro kein Geld?

Zu „Rehm will Wahlbezirke neu einteilen“:
Mir ist fast mein Brötchen mit hausgemachter Marmelade im Hals stecken geblieben, als ich den Artikel gelesen habe.
Herr Dambacher behauptet in seiner Stellungnahme, dass 31 Euro keine Motivation und Ansporn für ihn sind. Weiß dieser Mensch überhaupt, dass ganz viele Menschen mit diesem Betrag Tage über die Runden kommen müssen? Wie kann es sein, dass Menschen in einem Ortschaftsrat sitzen, die sich über arme Menschen in Deutschland lustig machen? Die Allgemeinheit muss geschützt werden vor Hochmut. Ich empfehle Herrn Dambacher, freiwillig auf ein Ehrenamt zu verzichten, damit andere Menschen, für die 31 Euro noch Geld ist, zum Zuge kommen. Willi Bauer, Aalen
© Gmünder Tagespost 18.02.2014 16:15
2795 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.