Leserbeiträge

Test Sammelbox für den Tafelladen

  • Sigrid Bleicher, (rechts, MEF Ausschuss) und Lucia Leicht (Dorflädle) freuen sich. Schon vor dem Aufstellen der Tafelkiste hatten zwei fleißige Spender bereits Waren für die Kiste abgegeben.

In vielen Gemeinden gibt es sie bereits, die ‚Tafelkiste' zur Unterstützung des Tafelladens in Schwäbisch Gmünd. Der MEF-Ausschuss der Seelsorgeeinheit „Am Limes‘ möchte nun den Versuch starten, ob eine solche Unterstützung auch in Iggingen Interesse findet. Geplant ist hierzu eine Testphase von drei Monaten (März – Mai). Während dieser Zeit ist vor dem "Igginger Dorflädle“ eine sogenannte Tafelkiste aufgestellt in welche dauerhaft haltbare Lebensmittel oder Hygieneartikel für die Verteilung im Tafelladen gelegt werden können.

Also: Wenn Sie bei Ihren Einkäufen ab und zu ein bisschen mehr in den Einkaufswagen legen oder zu Hause Lebensmittel haben die überflüssig sind, da das Haltbarkeitsdatum immer näher rückt, vertrauen Sie bitte dieses der Tafelkiste an. Es ist ein kleines Zeichen der Solidarität mit den Menschen, die täglich um ihren Lebensunterhalt kämpfen müssen.

Im Juni wird dann Bilanz gezogen, ob die „Tafelkiste“ auch in Iggingen dauerhaft bereitgestellt werden soll.

Bitte unterstützen Sie unsere Aktion – Machen Sie mit, ein Versuch ist es wert!

Tipp: Und falls zu Hause gar nichts Übriges zu finden ist und Sie dennoch die Tafelkiste unterstützen möchten, im Dorflädle werden Sie sicher fündig.

© Egon Marschall 10.03.2014 20:58
3798 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.