Über einen Kamm

Zu den „Königsbronner Gesprächen“Wir freuen uns, dass unsere Mahnwache gegen die Verteidigungs- („Kriegs“) ministerin v.d. Leyen bei den Königsbronner Gesprächen zumindest in der Schlusszeile Erwähnung fand. Nun steht aber in dem Artikel, dass ein gutes Dutzend „Kommunisten“ die Dame mit ihrer kleinen Demonstration beehrten. Dem ist nicht so. Auch wenn einer der Anwesenden die Fahne der DKP zeigte, so waren die anderen alle von den unterschiedlichsten Organisationen: attac, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA), Die Linke, etc. . Sicher alles Organistationen, die der vergangenen und geplanten Politik sehr kritisch gegenüberstehen, aber alle Anwesenden über einen Kamm zu scheren ist dann doch zu einfach gemacht . . . Seriöser Journalismus sieht anders aus!
Bernhard Kusche
DFG-VK Initiative Nordschwben
© Gmünder Tagespost 31.03.2014 21:35
4840 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.