Deutsche Politik braucht Biss

Zur Gesundheitsreform
Gesundheitsreform. Wenn ich dieses Wort schon höre, kommt mir ein Grausen. Was soll da reformiert worden sein? Die Versicherungsnehmer zahlen Praxisgebühr, höhere Anteile an Brillen, Zahnarztkosten, Fahrtkosten etc. Wir zahlen mehr und bekommen weniger. Eine tolle Reform ist das! Wo bleibt eine Reform der Arzneimittelkosten? Warum werden die Kosten für die Pille, Aspirin, Grippen-Medikamente nicht gesenkt? Warum verdienen Fachärzte in diesen schweren Zeiten immer noch horrende Gehälter? Da verdienen doch ein paar Lobbyisten sich eine goldene Nase an uns Kassenzahler. Wir zahlen und zahlen und meckern zu wenig und die da oben kassieren und lachen uns doch aus!
Frau Schmidt, ich erwarte von ihnen, dass sie eine Gesundheitsreform auf den Schultern aller und aus aller Geldbeutel durchführen. Seien sie kein Schwächling und zeigen sie den Lobbyisten der Pharmaindustrie, Apotheken und Doktoren das die deutsche Politik durchaus noch Biss hat.Gabi Herkommer,
Aalen
© Gmünder Tagespost 28.01.2004 00:00
830 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?

Brand bei Reichertshofen

zur Galerie wechseln
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.