Hier schreibt der Musikverein Zimmerbach

Musikfest für neue Kirchenglocken in Zimmerbach

  • oranges Licht für den Ton d
  • blaues Licht für den Ton g
  • violettes Licht für den Ton h

In Zimmerbach, dem kleinen friedlichen Dorf mit etwa 600 Einwohnern, zwischen Durlangen und Spraitbach kommt es am Samstag, den 24. Mai 2014, wahrhaftig zu einer Premiere. Die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins laden zu einem besonderen Konzert mit Orchester, Orgel und Gesang. Das Kirchenfest mit „vier für drei“ in zwei Räumen, für neue Kirchenglocken, wir die Zuhörerrinnen und Zuhörer musikalisch erleuchten. Holz-, Blechbläser und Sänger bilden in der Zimmerbacher Kirche St. Cyriakus Besetzungen zum Auftakt deren Strahlkraft wahrhaftig klingen wird. An der Kirchenorgel nimmt der über den Kreis hinaus geschätzte Mutlanger Organist Harald Ocker Platz. Er wird einmal mehr zeigen, welche beachtliche Klangmöglichkeiten die Zimmerbacher Orgel zu bieten hat. Mit einer Orgelimprovisation aus den vier Tönen des zu erwartenden Kirchengeläuts werden die Zuhörerrinnen und Zuhörer ein Klangbild durch mehrere Musikepochen erleben. Zum Abschluss in der Kirche werden zum Klang der Orgel die Töne d, a, h und g im Altarraum zu bestaunen sein. Im zweiten Teil des Musikfestes nehmen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins unter der Leitung von Brigitte Gottwald auf der Bühne Platz. Die Dirigentin bietet auf dem Kirchplatz den besonderen Aspekt des Hörens und Sehens. Manches musikalische Werk lässt Brigitte Gottwald in neuem Licht erscheinen. Adolf und Christian Gottwald werden die Außenfassade der Kirche und den Kirchplatz in verschiedenen Farben und Effekten zu wohl zauberhaften Klängen leuchten lassen. Rhythmus und Zeit, Puls und Takt, Mensch und Musik werden das zu Erlebende zu einem pulsierenden Klanggedicht formen. „Verbinden wir uns“ an einem für das Dorf Zimmerbach wahrhaftig bedeutsamen Abend mit vielen Zuhörerrinnen und Zuhörern aus nah und fern, ist ein Wunsch des Musikvereins. Das Musikfest beginnt am Samstag, dem 24. Mai 2014, um 20 Uhr in der katholischen Kirche St. Cyriakus, Zimmerbach.

© Musikverein Zimmerbach 20.05.2014 23:16
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.