Hier schreibt der Schwäbische Albverein Lorch

Sechs Tage im grünen Vogtland

  • Die Lorcher Reisegruppe an der Göltzschtalbrücke / Foto: MS

Nicht genug, dass es im Vogtland fast 70 Ortsnamen gibt, die „grün“ enthalten. „Grün“ ist auch die dominierende Farbe in der Landschaft. In dieser schönen Gegend verbrachten 50 Mitglieder und Gäste der Albvereine Lorch und Waldhausen Anfang Juli erlebnisreiche Tage.


Vier Tage lang begleitete Wanderführerin Anja die Gruppe bei allen Wanderungen und Besichtigungen. Sie vermittelte viel Wissenswertes über das sächsische Vogtland. Bei der Planung der Wanderstrecken fand sie optimale Varianten für jeden Bedarf. Die erste Wanderung führte zum Schneckenstein, dem einzigen oberirdischen Topasfelsen auf der nördlichen Erdhalbkugel mit einer Gipfelhöhe von 883 m über NN. Im Restaurant Lochbauer gab es bei Lagerfeuer-Romantik eine Kesselgulasch-Mahlzeit. Weitere Wanderziele waren der Julius-Mosen-Turm (435 m über NN), das wildromantische Triebtal, die Elstertalbrücke, der historischen Floßgraben und die Talsperre Muldenberg.


Die Reisegruppe besichtigte das Besucherbergwerk „Grube Tannenberg“, die Deutsche Raumfahrtausstellung und die Vogtland-Arena. Eine Geigenbau-Schauwerkstatt im „Musikwinkel“ des Vogtlandes ermöglichte Einblicke in diese Handwerkskunst. Auch die Göltzschtalbrücke als größte Ziegelsteinbrücke der Welt durfte nicht fehlen. Weitere Ziele waren die Schaumanufaktur Wittmann in Brockau, bekannt für echte "Plauener Spitze", und eine Schifffahrt auf der Talsperre Pöhl, wegen ihrer Größe und Bedeutung auch „Vogtländisches Meer“ genannt. Die Heimreise führte über Mariánské Lázně, dem zweitgrößten Kurort im Westen der Tschechischen Republik. Eine Stadtführung machte mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser architektonischen Perle bekannt, darunter die „Singende Fontäne“ und die gusseiserne Kolonnade aus dem Jahr 1869. Zum Abschluss der Ausfahrt gab es eine Einkehr im Gasthof Kellerhaus.


Einen ausführlicheren Bericht mit Fotos und zahlreichen Links zu den Sehenswürdigkeiten finden Sie im Internet: http://lorch.albverein.eu/vogtland/

© Schwäbischer Albverein OG Lorch 21.07.2014 18:09
2521 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.