Sturz durchs Scheunendach

Sulzbach. Um einen Spalt im Dachfirst einer Scheune zu schließen, stieg ein 55 Jahre alter Mann am Samstag zusammen mit seinem Sohn auf das Scheunendach. Hierbei brach der durch die altersschwachen Eternitplatten und stürzte aus einer Höhe von etwa sechs Metern in die Tiefe, wo er auf einem Betonzwischenboden aufschlug. Der schwer Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht.
© Gmünder Tagespost 19.10.2014 20:05
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.