Kompliment, VfR!

Zum Ligaspiel des VfR Aalen:
„Beim Zweitliga-Fußballspiel des VfR Aalen am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg war ich, 66-jähriger Rentner und von Kindheit an patriotischer ‘Club’-Anhänger, in der Fan-Kurve des ‘Clubs’ dabei und habe mich sehr gefreut, wie fair und angenehm es beim VfR zugeht. Noch nie jedenfalls habe ich es bei meinen unzähligen Stadion-Besuchen in aller Welt erlebt, dass ein Gastverein das Vereinslied des Gegners abspielt. Das ist aller Ehren wert! Ebenso ein dickes Kompliment an den Stadionsprecher für seinen Appell an FCN-Fans, als aus ihren Reihen Hornochsen Böller losließen: ‘Liebe Nürnberger, wir haben Sie als Gäste empfangen – bitte benehmen Sie sich auch dementsprechend!’ Diese Art des Umgangs miteinander hat mir und meinen Begleitern imponiert. Lob und Dank schließlich auch an die Helfer/Ordner des VfR und die Polizei, die sich allesamt ausgesprochen freundlich und entgegegenkommend verhielten. Schade nur, dass der VfR-Trainer dieses feine Bild etwas trübte, als er Medien gegenüber behauptete, der Sieg der Nürnberger sei unverdient, seine Elf klar besser gewesen. Deshalb aber keinen Groll: Ich vernahm diese Fehleinschätzung mit einem milden Schmunzeln.“ Walter Christ, Bietigheim-Bissingen
© Gmünder Tagespost 18.12.2014 22:12
1654 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.