B-29-Ipf-Trasse ist vom Tisch

Bopfingen. Die B-29-Ipf-Trasse ist vom Tisch. Bei der Info-Veranstaltung in der Bopfinger Jahnturnhalle hat Landrat Klaus Pavel am Mittwochabend neue Untersuchungsergebnisse präsentiert. Demnach kosten die nötigen Bauwerke dort über 30 Millionen Euro. Zu viel, meint Pavel. Damit rückt die alte Nord-Variante bei Dirgenheim wieder in den Blick. mas
© Gmünder Tagespost 04.02.2015 20:53
2955 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Philipp S.

RICHTIGE ENTSCHEIDUNG!

Nur die Nord-Umfahrung ist die einzig richtige umwelt- und kostenverträgliche Lösung, die zeitnah realisiert werden könnte!

Die Süd-Umfahrung ist viel zu teuer, länger und deutlich steiler und höher (und verursacht u.a. zusätzliche Unterhaltungskosten, Winter-Dienst auf dem Härtsfeld) und belastet die Natur durch einen enormen Einschnitt in ein großflächiges Waldgebiet!

Deshalb PRO NORD-UMFAHRUNG!!!