B-29-Umgehung

Keine Trasse ist sinnvoll!
Es ist schon faszinierend, wie viele selbsternannte Naturschützer, Straßenbauingenieure, Verkehrsplaner und Archäologen es plötzlich bei uns gibt. Wenn sinnvolle Vorschläge und Ideen herauskommen, ist das auch lobenswert, doch leider beschränkten sich diese auf „bei uns nicht, bei den anderen ist es viel besser“, aber einen konkreten Vorschlag haben die wenigsten. (..) Interessant ist auch, wie viele Gemeinden und Bürger sich mittlerweile um das Wohl des Bopfinger Industriegebietes sorgen und daher die Südtrasse, natürlich ausschließlich zum Wohle Bopfingens, favorisieren. Hier ist es sicherlich absurd, wenn man annimmt, dass diese Damen und Herren die Umgehung nur nicht bei sich wollen. Tatsache ist doch, dass niemand eine solche Straße in seiner Nähe haben möchte, da wird Natur, grünes Klassenzimmer, Heckrinder oder Industriegebiet als Vorwand genommen. Seltene und schützenswerte Tier- und Pflanzenarten gibt es auf beiden Seiten, und wer sich hier anmaßt eine Einstufung nach „schützenswerter als bei den anderen“ vornehmen zu können, hat von Natur- und Artenschutz keine Ahnung. Selbst wenn die Sechta nicht renaturiert wäre, möchte man dort sicher keine Straße. Hier sollte man unsere Landschaft als Ganzes betrachten und nicht in Nord und Süd spalten. Gute Argumente gegen eine Trasse, egal ob Nord oder Süd, gibt es auf beiden Seiten, und die meisten davon haben auch ihre Berechtigung. Aber einfach den schwarzen Peter immer nur den anderen zu zuschieben, ist nicht der richtige Weg.
(..) Und selbst wenn man zwei Trassen einreichen würde, sobald eine Entscheidung für die eine oder andere festgelegt wird, würden sich die betroffenen Gemeinden dagegen wehren, was auch verständlich ist. Dass man sich durch die Nord-Süd-Diskussion zerstreitet, kann wohl nicht als wünschenswert angesehen werden und nützt niemand. Da es auf beiden Seiten, ob Nord oder Süd, zu erheblichen Einschnitten und Beeinträchtigungen der Landschaft, Natur und der Anwohner kommen würde, ist keine der aktuell angedachten Trassen sinnvoll. (..)
Stefan Schwenninger, Schloßberg
© Gmünder Tagespost 10.02.2015 20:09
1761 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.