SONDERSCHAU AUTOHAUS KAUFMANN IN AALEN-DEWANGEN

„Das beste Auto zum billigsten Preis“

Tag der offenen Tür wird wegen des enormen Andrangs an diesem Wochenende wiederholt.
  • Rund 600 Fahrzeuge stehen am Wochenende zur Ansicht beim Autohaus Kaufmann bereit. Fotos: ls
  • Fahrzeuge vieler verschiedener Marken sind im Angebot.
Autos, soweit das Auge reicht. Das Autohaus Kaufmann in Dewangen wird am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr rund 600 Fahrzeuge den Besuchern aus nah und fern präsentieren. „Das beste Auto zum billigsten Preis“, lautet das Motto des Familienunternehmens.Aalen-Dewangen. „Es ist angerichtet für ein breit gefächertes Autokaleidoskop“, sagen die beiden Geschäftsführer Klaus und Martin Kaufmann und Angelika Kaufmann fügt hinzu: „Autokauf ist Vertrauenssache und für uns als Unternehmen, das inzwischen in der zweiten Generation geführt wird, Vertrauenssache.“
Passend zum Frühlingsanfang präsentiert sich das Autohaus Kaufmann mit einem riesigen Angebot verschiedenster Fahrzeuge. Am großen Schauwochenende können rund sechshundert Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Hyundai, BMW, Ford, Mercedes, Opel, Seat, Skoda, Smart und viele mehr auf dem Gelände des Autohauses begutachtet werden.
Wie die Verantwortlichen im Gespräch mit dieser Zeitung mitteilen, bleibe kein Kundenwunsch in puncto Neufahrzeuge, Jahreswagen und Gebrauchtfahrzeuge offen. „Das beste Auto zum billigsten Preis“, lautet das Motto, wobei Qualität, Wirtschaftlichkeit und die günstigsten Preise als stimmiges Netzwerk gesehen werden. „Wir wollen zeigen, was wir in der Komplexität und Individualität im Angebot haben“, so die beiden Geschäftsführer.
Nicht ohne Stolz wird hinzugefügt, dass das Autohaus Kaufmann mit seiner 35jährigen Geschichte auf das dicke Pfund der Erfahrung bauen könne. Und weil man sich in der regionalen Verwurzelung sieht, werden die Damen vom Frauenturnen des TSV Dewangen mit Kaffee und Kuchen fürs leibliche Wohl sorgen.

Profifußball inklusive
Die gesamte Familie Kaufmann, insbesondere die beiden Geschäftsführer Klaus und Martin Kaufmann, werden bei der Sonderschau rund um die Uhr vertreten sein und für jede Art von Information zur Verfügung stehen. Dies gilt auch für die Themen Inzahlungnahme, Finanzierung, Leasing, Gebrauchtwagen sowie Reparatur und Kundendienst, wofür die Firma Kaufmann mit ihrer eigenen Werkstatt und kompetentem Personal bestens ausgestattet ist.
Auch der Sohn der Familie, Profi-Fußballer Fabio Kaufmann, wird anwesend sein, um den heimischen Zweitligisten VfR Aalen zu repräsentieren sowie den Fans Rede und Antwort zu stehen.
EU-Reimporte sind eine spezifische Domäne im Autohaus Kaufmann. „Wir sind in dieser Sparte Marktführer in Ostwürttemberg und selbstverständlich profitiert der Kunde von unserem bewährten Geschäftsmodell“, betonen die Kaufmanns. Im Klartext heißt dies: Ankauf von großen Fahrzeugmengen, zu günstigen Konditionen bei gleichbleibend hoher Qualität, regional sowie deutschlandweit verkauft.
Wer sich schon einstimmen will auf die große Autosonderschau, der kann dies tun auf der Homepage des Autohauses Kaufmann unter www.autohaus-kaufmann.de. ls
© Gmünder Tagespost 23.03.2015 14:17
1174 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.