GROSSES FRÜHLINGSFEST DER WWG AUTOWELT

Mit Cabrios in die Frühlingssaison starten

Präsentation des neuen TT Roadster Räderwechselaktion Kulinarische Leckereien
  • Der neue Audi TT Roadster wird am Samstag im Rahmen eines Frühlingsfestes im der WWG Autowelt vorgestellt. Daneben gibt es eine Räderwechselaktion. Fotos: pr
  • Auch die Optik lässt kaum Wünsche offen. Am Samstag kann der neue TT Roadster genau unter die Lupe genommen werden.
  • Der TT Roadster bietet zahlreiche technische Neuerungen wie eine voll digitale Armaturenanzeige.
Das Jahr 2015 begann für die WWG Autowelt mit einem mehr als spannenden Auto, ja mit einer Ikone am Fahrzeughimmel: dem Audi TT. Das Sportcoupé mit den vier Ringen geht in seine dritte Generation – und da darf natürlich auch der Audi TT Roadster, das Cabrio, nicht fehlen.Im Rahmen ihres Frühlingsfestes stellt die WWG, Im Benzfeld 40 in Schwäbisch Gmünd, am Samstag dieses wunderbare Auto vor. Verbunden wird die Aktion mit dem bekannten Räderwechseltag, den der Gmünder Audi-Partner zweimal im Jahr veranstaltet. Für 24,90 Euro „switchen“ die Profis aus der bekannten WWG-Werkstatt die Räder von Winter auf Sommer. Zudem gibt es bei jedem Räderwechsel ein paar Weißwürste und eine Brezel umsonst. Und: Als Präsent legt der Gmünder Audi-Partner noch ein Handy-Ladegerät beziehungsweise ein Original-Handtuch oben drauf (nur solange Vorrat reicht).
Was war das doch damals für eine Revolution auf dem Automobilmarkt, als 1998 im Herbst der erste Audi TT seinen Siegeszug startete. Seither sind 17 Jahre vergangen und das Coupé und längst auch der Roadster sind aus der Modellpalette von Audi nicht mehr wegzudenken. Die Ingolstädter gingen und gehen mit dem Audi TT jetzt in die dritte Generation – und wieder setzt er ein Markenzeichen. So sind in ihm viele technische Neuerungen (unter anderem die voll digitale Armaturen-Anzeige) verbaut, die für die Zukunft längst nicht nur bei Audi Maßstäbe setzen. Ganz zu schweigen von seiner Optik – da lohnt sich mehr als ein Blick. Dementsprechend öffnet die WWG am Samstag, 28. März, von 8 Uhr bis 16 Uhr ihre Pforten. Das Verkaufsteam rund um Verkaufsleiter Jürgen Eberle lädt dazu ein, den Audi TT, sowohl als Roadster als auch als Coupé, kennenzulernen. Dabei haben sich Eberle und Co. etwas Besonderes einfallen lassen: Neben dem neuen Audi TT werden auch die bisherigen zu sehen sein – ein Blick in die Fahrzeuggeschichte. Im Vordergrund stehen aber natürlich der neue Roadster (oder auch das Coupé). Mit zahlreichen Cabrios im Showroom wird zudem die Frühlingssaison gestartet.
Zudem stehen den Kunden aber nicht nur die Verkäufer zur Verfügung: Das Serviceteam der WWG will einen eigenen Rekord knacken und so viele Winter- auf Sommerräder wechseln wie noch nie zuvor. Und das für nur 24,90 Euro. Bitte auf alle Fälle zuvor anmelden (Tel.: 07171/98710-0). Jeder, der seinen Audi an diesem Tag in die WWG bringt, erhält außerdem ein paar Weißwürste und eine Brezel umsonst, ebenso wahlweise auch ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee.
Eine große Aktion startet auch der Teiledienst der WWG. So gibt es bei diesem Frühlingsfest Aktionspreise auf viele Zubehörteile. Und auch „drumherum“ hat die WWG vieles am Samstag in petto: Auf die Kinder der Kunden wartet eine große Hüpfburg. Zudem wird es ein Showgrillen geben – wenn der Wettergott mitspielt. Dabei wird zu sehen sein, dass Grillen nicht gleich Grillen ist. Und: Die Firma Liquid sorgt für antialkoholische Frühlingscocktails.
Des Weiteren wird das WWG-Markengesicht Fabian Bruck ab 10 Uhr zugegen sein. Sein neuer Song „Der Weg ist mein Leben“ ist jetzt im Handel erhältlich. Die WWG unterstützt ihn bei seinem Weg in die deutschen Singlecharts, was auch die Besucher machen können. So wird es an diesem Samstag eine besondere Downloadaktion geben.

Es lohnt sich also auf alle Fälle der Weg in die WWG Autowelt: Räderwechselaktion, Audi TT Roadster, Probefahrtmöglichkeiten, Bestpreis-Aktionen, leckeres Essen, schöne Musik und vieles mehr.


© Gmünder Tagespost 23.03.2015 14:45
450 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.