Mercedes Niederlassung: Premiere in Schwäbisch Gmünd

CLA Shooting Brake und das Sondermodell StreetStyle

Die Präsentation des neue CLA Shooting Brake wird gemeinsam mit der Vorstellung der StreetStyle-Sondermodelle von GLA-, CLA- sowie die A-Klasse gefeiert.
  • Nicht nur optisch ein Hingucker: der neue CLA wird am Samstag in der Lorcher Straße 151 vorgestellt.
  • Der neue CLA Shooting Brake wird in den Ausstellungsräumen der Mercedes-Niederlassung in Schwäbisch Gmünd bewundert. Natürlich auch von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Unternehmens. Fotos: tom
Am Samstag, 28. März, von 9 bis 16 Uhr ist die Premierenfeier des CLA Shooting Brake und der Sondermodelle StreetStyle in der Mercedes-Benz Niederlassung in der Lorcher Straße 151 in Schwäbisch Gmünd. Neben einem Kinderprogramm wird den Gästen auch ein Catering angeboten. Wer möchte, kann sein Fahrzeug bewerten lassen oder eine Probefahrt mit der A-, B-, CLA- oder GLA-Klasse machen.

CLA Shooting Brake
Atemberaubend sportliche Proportionen und die kraftvoll-dynamische Designsprache mit sinnlich modellierten Flächen machten den CLA schon als viertüriges Coupé unverwechselbar. Jetzt folgt mit dem CLA Shooting Brake eine weitere Designikone mit einzigartigem Erscheinungsbild. Die niedrigere Gesamthöhe und die coupéhafte gestreckte Einstiegslinie, das flache Greenhouse und die überspannte hohe Bordkante sind markante Designmerkmale der Silhouette. Dies gilt auch für die flach nach hinten abfallende Dachkontur, die für deutlich mehr Kopffreiheit als im viertürigen Coupé sorgt.
Der CLA Shooting Brake (Länge/Breite/Höhe: 4630/1777/1435 mm) ist zunächst mit zwei Dieseln, drei Benzinern sowie dem Allradantrieb 4MATIC erhältlich. Der Verkauf startete im Januar 2015, die ersten Modelle werden Ende März 2015 ausgeliefert. Der neue CLA Shooting Brake ist das jüngste Mitglied der Kompaktklasse-Familie.
Die Bandbreite der inzwischen fünf Modelle ist enorm: mit der geräumigen Sports Tourer B-Klasse, der jugendlich-dynamischen A-Klasse, dem avantgardistischen Coupé CLA-Klasse und dem kompakten SUV GLA-Klasse.

Raumangebot
Das elegant nach hinten gezogene Shooting Brake-Heck garantiert im Verbund mit der gebotenen Variabilität ein Höchstmaß an Freizeitwert ohne Verzicht auf den Designanspruch des CLA. Zugleich ist die Kopffreiheit im Fond deutlich größer als beim viertürigen CLA. Die effektive Kopffreiheit im Fond fällt mit 94,7 cm über vier Zentimeter höher aus als beim Schwestermodell. Auch der Einstieg in die zweite Reihe ist deutlich komfortabler.

Fortsetzung auf Seite 9
© Gmünder Tagespost 23.03.2015 15:21
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.