Gefahrenkennzeichnung und Hinweisschilder in Betrieben

  • Foto: Hans@pixabay.de
Schilder und Tafeln sind aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. An allen möglichen Stellen hängen sie und weisen auf eine Gefahr hin, sie gebieten oder verbieten, informieren und sind meistens ebenso im Außenbereich wie in Gebäuden Pflicht.

Eine besondere Stellung nehmen die Hinweisschilder ein. Sie warnen und weisen darauf hin, dass die Sicherheit möglicherweise in Gefahr ist. Dazu zählen auch die Hinweisschilder, die in Unternehmen aufgehängt werden müssen, weil es dazu eine gesetzliche Regelung bzw. eine Vorschrift der Aufsichtsbehörden gibt. Schilder zur Gefahrenkennzeichnung sind dort Vorschrift, wo zum Beispiel physikalisch-chemische oder giftige Substanz vorhanden ist. Das Chemikaliengesetz, das Arbeitsschutzgesetz und die EG-Gefahrstoff-Richtlinie schreiben genau vor, welche Schilder verwendet werden müssen.

Hinweisschilder in Betrieben - worauf achten?

Überall dort, wo Menschen arbeiten, oder sich aus anderen Gründen in einem Gebäude aufhalten, geht es um die Sicherheit und darum, dass Informationen schnell weitergegeben werden. Wer einmal genau darauf achtet, wie viele Schilder im Alltag zu lesen sind, weiß, wie groß das Sortiment ist. Vieles davon ist sicherlich nicht unbedingt notwendig, aber wenn es um die Sicherheit von Menschen geht, sollte lieber ein Hinweis mehr gegeben werden, als einer zu wenig. Wie lassen sich Türen öffnen, was ist hinter einer Tür zu finden oder wo ist der Notausgang? Solche Fragen beantworten Hinweisschilder und darüber hinaus auch noch viele mehr.

Auf Gefahren weisen ebenfalls viele Schilder hin, auch wo ein Feuerlöscher zu finden ist oder ob ein Gehörschutz getragen werden sollte. Die Betriebliche Sicherheit ist ein umfangreiches Thema, das vor allem größere Unternehmen betrifft. Dennoch gibt es auch für kleine Betriebe Schilder, die besonders typisch sind, selbst, wenn sie nicht von einer Behörde zwingend vorgeschrieben werden:

• Allgemeine Hinweisschilder ohne Sicherheitskennzeichen
• Piktorgrammschilder und Symbolschilder
• Türschilder
• Typenschilder
• Schilder für Parkplätze

Darüber hinaus können alle Betriebe individuelle Schilder anfertigen lassen und eine Vielzahl an Markierungen für Boden und Wände im Innen- und Außenbereich nutzen. Für jeden Betrieb ist ein individuelles Angebot bei Schilderherstellern erhältlich. Diese sind immer häufiger mit einem eigenen Onlineshop vertreten, um ihre Produkte überregional anbieten zu können.

Hinweisschilder und Gefahrenschilder einfach online bestellen

Immer mehr Betriebsinhaber oder Unternehmer nutzen die Möglichkeiten, sich im Internet mit Betriebsmitteln einzudecken. Dazu zählt alles, was zur Beschilderung notwendig ist, ob für den Außen- oder Innenbereich oder für Produktions- und Lagerhallen. Manche Schilderhersteller haben außerdem ganze Betriebsausstattungen im Angebot, was besonders für neu gegründete oder zu erweiternde Betriebe vorteilhaft ist. Hier lässt sich auf Anhieb heraussuchen, was für den eigenen Betrieb notwendig ist. Wenn es darum geht, Piktogramme und Symbole zu finden, sind Schilder von Seton in einer großen Auswahl erhältlich. Andere Anbieter für Betriebsschilder, wie zum Beispiel Brewes, haben zusätzlich auch Stempel im Angebot. Diese können nach den eigenen Wünschen gestaltet werden und zählen im weitesten Sinne auch zu einer Betriebsbeschilderung. Ein großer Vorteil ist es grundsätzlich, im Onlineshop direkt beim Fachmann zu bestellen, sofern dieser eine große Auswahl auf Lager hat. Besonders bei der Bestellung von Hinweisschildern oder Gefahrenschildern kommt es auf eine zügige Lieferung an, damit die entsprechenden Stellen vorschriftsmäßig gekennzeichnet werden können.

© Gmünder Tagespost 18.05.2015 09:03
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.