VfR-Abstieg

Als Dauerkartenbesitzer des VfR Aalen durfte ich ein rassiges und sehenswertes Ostalbderby erleben. Leider mit einem bitteren Ende für den VfR. Vorwürfe kann man der Mannschaft in diesem Spiel nicht machen, einzig die mangelnde Chancenverwertung schlug negativ zu Buche. Aber ansonsten hat jeder alles gegeben, gereicht hat es trotzdem nicht, auch weil der 1.FC Heidenheim mit Niederlechner den überragenden Angreifer auf dem Platz hatte. Insgesamt war man sicher nicht schlechter als der Nachbar von der Brenz, aber es hat nicht sein sollen. Trotzdem hat sich der VFR mit dieser Leistung erhobenen Hauptes von seinem Heimpublikum aus Liga 2 verabschiedet. Die Frage wird nun sein, wie oder auch wo geht es weiter? Aber auch diese Konstellation ist ja in Aalen nicht neu und ich wünsche den Verantwortlichen eine glückliche Hand. Mögen sie die richtigen Entscheidungen treffen zum Wohle des Aalener Fußballs.
Heinz Mall, Oberkochen
© Gmünder Tagespost 18.05.2015 20:55
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.