Die Stadt schlug Angebot aus

Zum Artikel „Warum Pfahlheim Afrika braucht“ vom 9.4.2015:
Mit dieser reißerischen Überschrift erschien unlängst ein Artikel in der Schwäbischen Post. Dabei ging es um den geplanten Gehweg in der Ortsmitte von Pfahlheim. Hierzu braucht die Stadt Ellwangen eine Teilfläche von 23 Quadratmetern. Der „böse Eigentümer“, ein Schwabe der in Afrika lebt, zeigt aber keine Bereitschaft, diese Fläche zu verkaufen. Verschwiegen wurde, dass der Eigentümer der Stadt Ellwangen das gesamte Grundstück mit 305 Quadratmetern, bebaut mit einem großen, bewohnbaren Bauernhaus mit fünf Zimmern, Küche, Bad und Carport, zum Kaufpreis von 35 000 Euro (Sie lesen richtig!) angeboten hat. Dieses Angebot wurde von der Stadt Ellwangen und dem Ortsvorsteher von Pfahlheim hochmütig zurückgewiesen. Auf weitere, originelle Details zu diesem Thema, verzichte ich aus Gründen der Diskretion.
Erika Haaga, Aalen
© Gmünder Tagespost 18.06.2015 23:03
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.