4. HERLIKÖFER WIES’N VOM 26. BIS 28. JUNI AUF DEM FESTPLATZ

Drei Herliköfer Vereine laden ein zum Fest

Dirndlwettbewerb, Bierkrugstemmen, traditionelle Blasmusik, Partystimmung
  • Der Dirndlwettbewerb ist am Samstagabend angesagt. Fotos: pr
Die drei Herliköfer Vereine, der Liederkranz, der Musikverein und der Turnverein laden vom 26. bis 28. Juni zu der 4. Herliköfer Wies‘n auf dem Festplatz in Herlikofen ein. Nachdem vor vier Jahren dieses Fest eigens für die Finanzierung des Verkaufsstandes gedacht war, haben die drei Vereine nun dieses Fest beibehalten. Es ist zum festen Bestandteil im Jahreskalender geworden.
Das Programm an den drei Tagen sieht bietet eine bunte Mischung: Am Freitagabend findet ab 19.30 Uhr Live-Musik mit der „Hajec Bloas“ aus Bargau statt. Die acht Vollblut-Musiker spielen traditionelle Blasmusik aus dem böhmischen und alpenländischen Raum. Der Eintritt kostet 5 Euro€ (ab 16 Jahren).
Am Samstagabend ab 19 Uhr findet der traditionelle 4. Dirndlball mit Dirndlwettbewerb statt. Als musikalischer Gast ist dieses Jahr „Die Auenwälder“ Partyband am Start. Ob Alpenrock, Volksmusik, Partysound oder Rock’n Roll – „Die Auenwälder“ bieten das gesamte Spektrum.
Sechs Vollblutmusiker plus die stimmgewaltige Sängerin Lilli aus dem Raum Backnang – genauer gesagt aus dem schönen Auenwald – kennen nur ein Motto: Party, Show, Gaudi und Stimmung. Egal ob im Festzelt, in in der Festhalle, beim Open-Air, zum Ski-Opening oder beim Stadtfest, „Die Auenwälder“ sorgen mit 100 Prozent Livemusik für ausgelassene Stimmung. Der Eintritt kostet 9 € (7 € in Lederhose oder Dirndl).
Der Sonntag beginnt dann um 10.30 Uhr mit einem Weißwurst-Frühstück. Viele lustige Wettbewerbe stehen ab 12 Uhr auf dem Programm, wie zum Beispiel Bierkrugstemmen, Baumstammsägen, Holzpflockweitwerfen. Stimmung macht dazu DJ Alex. Ab 14 Uhr ist das Spielmobil da und ab 14.30 Uhr gibt es noch einen Kinderdirndlwettbewerb. Ab 17 Uhr unterhält sie der Musikverein Herlikofen musikalisch.
© Gmünder Tagespost 24.06.2015 19:43
512 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.