Leserbeitrag von Markus Schatz

Es wird Zeit Frau Öney…

…dass sich etwas ändert. Sonst wird es Zeit, dass Sie sich verändern. Laut Stuttgarter Zeitung, verlassen zeitweise Asylbewerber die LEA ohne die vorgeschriebene Tuberkulose-Röntgenuntersuchung. Also ist abzuwarten, bis bei uns die ersten TB Erkrankungen o.ä. festgestellt werden. Auch seien sie zeitweise auf die Landkreise verteilt worden, ohne einen Asylantrag gestellt zu haben, oder in irgendeiner Form erfasst wurden. Es läuft so quasi alles schief, was nur schief laufen kann. Platzmangel in den LEA's und in den Ausländerbehörden, zu wenig Personal und ein zu hoher Krankenstand bei den „Fall-Managern“ vom Amt. Und Sie Frau Öney reisen von Gipfel zu Gipfel und versuchen es wieder einmal, den aufgebrachten Bürger zu belügen. Die Abgeordnete Bernhard Lasotta, sprach sogar von einem Offenbarungseid, bzgl. Ihrer geäußerten Kritik an den Kommunen, über deren Aufnahmebereitschaft. Aber das von Ihnen erzeugte Misstrauen ist doch ganz logisch, wenn diese Kommunen ständig von Ihnen belogen und durch falsche „Versprechen“ getäuscht werden. Wenn Sie das sinkende Schiff verlassen, ist Ihnen niemand böse, denn es kann eigentlich nur noch besser werden.

© Markus Schatz 05.08.2015 10:17
2856 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.