Das Hakenkreuz ist weg

Viele Bürger signalisieren beim gemeinsamen Frühstück in Mögglingen: "Hier hat Fremdenfeindlichkeit keinen Platz"

Weg ist es, das Hakenkreuz an der Mögglinger Moschee. Bürgermeister Adrian Schlenker und Mitglieder der Mögglinger Islamischen Gemeinde entfernten die Nazi-Schmierereien am Gebetshaus an der Hauptstraße im Beisein von mehreren hundert Bürgern, die signalisieren: "Bei uns hat Fremdenfeindlichkeit keinen Platz - wir gehören zusammen."

© Gmünder Tagespost 20.09.2015 11:08
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.