Unsensible Art

Zu „Cro-Konzert zieht weite Kreise“ vom 27. Oktober:
Den Künstlernamen als Schlagzeile für ein Thema zu verwenden, das den Künstler direkt nicht betrifft, ist eine unsensible Vorgehensweise einer sich als seriös bezeichnenden Tageszeitung. Zudem, wenn sich die Sachlage noch in der Klärung befindet, braucht es meines Erachtens keiner solchen Aufmachung an zwei Tagen hintereinander. Das liegt einer Sensationspresse näher.
Wir begrüßen zukünftige Großveranstaltungen und sollten dann auch keine zukünftigen Gäste mit solchen Berichterstattungen abschrecken.
Anita Tavernini-Ott,
Aalen-Wasseralfingen
© Gmünder Tagespost 29.10.2015 21:16
1183 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.