Spitzenkräfte in der Region

Die beruflichen Perspektiven in Ostwürttemberg.
Liebe Leserinnen und Leser, die Wirtschaft in Ostwürttemberg ist auf Spitzenkräfte angewiesen. Auf höchstem Niveau wird zwischen Brenz und Rems entwickelt und produziert. Dieses hohe Niveau kann in den kommenden Jahren aber nur mit qualifizierten und motivierten Menschen gehalten werden. Und das wird zunehmend ein Problem.

Schon im Jahr 2012 wurde die Fachkräfteallianz Ostwürttemberg gegründet, um einem drohenden Fachkräftemangel in der Region zu begegnen. Daraus entstandene Projekte – wie die gezielte Vermittlung von qualifizierten Arbeitssuchenden über 50 Jahre – zeigen Erfolge. Dennoch fällt es in einigen Branchen immer schwerer, offene Facharbeiterstellen mit Menschen aus der Region zu besetzen. Diese Entwicklung allein auf den demografischen Wandel zu schieben trifft die Wahrheit nicht ganz. weiter

© Gmünder Tagespost 16.11.2015 12:14
324 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.