Hier schreibt der RKV Hofen

U17 des RKV Hofen für BWM qualifiziert

In der Qualifikationsrunde in der heimischen Glück-Auf Halle erkämpften sich das RKV-Duo den Tagessieg.

Zehn Mannschaften aus ganz Baden-Württemberg waren in Hofen am Start, mit dem Ziel, sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren, die am 23. und 24. Februar in Ostfildern-Kemnat ausgetragen werden. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde die Vorrunde ausgetragen. Im Anschluss spielten die vier besten Teams um den Tagessieg. Um sich zu qualifizieren, mussten Nils Schiele und Noah Janas vom RKV Hofen mindestens Gruppenzweiter werden.

Das erste Spiel gewann Hofen gegen Forst 1 mit 5:0. Im zweiten Spiel gegen Reichenbach 1 fanden Schiele / Janas nie richtig ins Spiel und verloren am Ende folgerichtig mit 1:3. So stand Hofen nun unter Zugzwang und musste die beiden verbleibenden Gruppenspiele unbedingt gewinnen. Im Spiel gegen Stuttgart 2 gelang dies souverän. Am Ende hieß es 5:0 für Hofen. In der letzten Vorrundenbegegnung hieß der Gegner Stuttgart 1. Die Stuttgarter hatten bisher alle ihre Spiele gewonnen und die Partie war von Beginn an hart umkämpft. Immer wieder ergaben sich zwar Vorteile für Hofen, das jedoch in der ersten Hälfte beste Chancen vergab. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang Hofen dann endlich das ersehnte Tor. Fast postwendend erzielten die Stuttgarter den Ausgleich. Aber die RKVler ließen sich nicht beirren und drückten weiter. Eine Minute vor dem Ende dann die erneute Führung für Hofen, die die beiden Hofener nicht mehr aus der Hand gaben. In der Tabelle waren am Ende der Gruppenspiele drei Teams punktgleich. Aufgrund der bessten Tordifferenz reichte es für Hofen zum Gruppensieg. Damit war die Qualifikation zur Landesmeisterschaft gesichert. Beflügelt durch das Erreichte wollten die beiden Hofener nun auch den Tagessieg.
Im Halbfinale hieß der Gegner Reichenbach 2. Hofen spielte sichtlich befreit auf und setzte sich nach etwas zähem Beginn am Ende klar mit 4:1 durch. Im Finale wartete mit Waldrems der Sieger des zweiten Halbfinals. Die erste Halbzeit war lange ausgeglichen bis Hofen einen Fehler der Waldremser zur 1:0 Führung nutzen konnte. In der zweiten Halbzeit agierte Hofen weiter konzentriert. Nach einem sehenswerten Alleingang erzielte Noah Janas Mitte der zweiten Halbzeit das 2:0. Kurz darauf konnte Nils Schiele mit einem gezielten Distanzschuss auf 3:0 erhöhen. Damit war das Spiel gelaufen. Bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr und Hofen stand als Tagessieger fest.
Neben der Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Ostfildern-Kemnat sichert sich Hofen auch die Teilnahme am Viertelfinale der Deutschen Meisterschaften am 23.03.2019.

© RKV Hofen 17.02.2019 19:16
979 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy