Hier schreibt der AWO-Ortsverein Aalen

Veränderungen beim Ortsverein

  • Rechtsanwälte Klaus Grimbacher und Senta D'Onofrio

Die Trägerschaft für das Kinderhaus im Tännich und die Kinderkrippe am Ostalbklinikum wurde im Januar auf die AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH. übertragen. Der AWO-Ortsverein ist als Gesellschafter an dieser gGmbH. beteiligt.

Das Aufgabengebiet des Ortsvereins umfasst nun neben den Angeboten für Seniorenbegegnungen bei Kaffeenachmittagen und beim wöchentlichen Stammtisch in der Begegnungsstätte Bürgerspital mittwochs ab 12 Uhr die Organisation von Ausflügen und Reisen, den Seniorenfahrdienst, die Altkleidersammlung, den Senioren-Tanzkreis und eine Rechts- und Sozialberatung.

Diese Rechts- und Sozialberatung bietet allgemeine Informationen über Trennung, Scheidung, Kindschaftsfragen und Unterhalt (keine konkrete Unterhaltsberechnung). Auch werden Informationen zu Problemen am Arbeitsplatz und im Mietverhältnis vermittelt. Fragen rund um das Sozialrecht, sei es bei Problemen mit dem Jobcenter, der Krankenkasse oder der Rentenversicherung werden ebenfalls beantwortet.

Die Beratungen werden seit Januar durchgeführt von Rechtsanwältin Senta D’Onofrio und Rechtsanwalt Klaus Grimbacher, Anwälte in Bürogemeinschaft. Sie finden nach telefonischer Vereinbarung statt: Tel. 07361/66556.

Das Angebot eines AWO-Seniorenfahrdienstes wird so gut angenommen, dass der Ortsverein zusätzlich zu den bisherigen 8 Fahrer*innen weitere ehrenamtliche Fahrer*innen sucht, die sich 1 x pro Woche für ½ Tag zur Verfügung stellen, um die Senioren und Seniorinnen zu ihrem gewünschten Ziel zu fahren. Der Ortsverein ist dankbar für die Bereitschaft zu diesem sozialen Engagement. Kontakt: 07361/77284.

© AWO-Ortsverein Aalen 01.02.2018 16:17
1566 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.