Artikel-Übersicht vom Samstag, 02. Dezember 2017

anzeigen

Regional (6)

Weißtanne hilft, Zeche zu bezahlen

Gemeinschaft Mitglieder des Männergesangsverein Rütli fällen unter großer Anteilnahme einen Baum für Geburtstagskind Erich Strobel.

Vordersteinenberg

Die Warnschilder auf der Straße wiesen darauf hin, dass am Samstag im Wald bei Buchengehren und Voggenberg gearbeitet wurde. Die vielen parkenden Autos am Straßenrand bekräftigten die Annahme. Wer in den Waldweg einbog, der begegnete zuerst einem Traktor. Der wartete darauf, zum Einsatz zu kommen. Und schon drangen Stimmen ans Ohr.

weiter

Lauterner Musiker können auch singen

Musikverein Lautern Beeindruckendes Konzert in der Kirche Mariä Himmelfahrt.

Heubach-Lautern. Nach dem Jubiläumskonzert und dem Festival im Dorf gab die Aktive Kapelle des Musikvereins Lautern zum Ende des Jubiläumsjahrs ein gut besuchtes Kirchenkonzert in der Kirche in Lautern mit dem Titel „Momentum“. Rhythmische und geruhsame Stücke wechselten sich ab.

Um die 60 Musikerinnen und Musiker hatten sich im Chor der

weiter
  • 753 Leser

Spende für Aktion Familie

Spende Anstelle von Weihnachtsgeschenken für die Geschäftspartner, spendet die Firma Sopp für die Aktion Familie. Geschäftsführer Michael Sopp möchte mit der Spende hilfsbedürftige Menschen eine Freude zu bereiten. Die Leiterin der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement, Inge Pfeifer, freute sich sehr über den Spendenscheck in Höhe von 500 Euro,

weiter
  • 565 Leser

Konzert Wendrsonn abgesagt

Mögglingen. Das Konzert der Gruppe "Wendrsonn" , das der Turnverein Mögglingen (TVM) für heute, Samstag, 2. Dezember, 20 Uhr, in der TV-Halle angesetzt hatte, muss wegen Krankheit eines Bandmitglieds abgesagt werden. Das Konzert wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Karten behalten ihre Gültigkeit beziehungsweise können

weiter
  • 2791 Leser

Das Thema Aids wieder in den Blick nehmen

Welt-Aids-Tag SMV klärt am Beruflichen Schulzentrum über die Krankheit auf.

Schwäbisch Gmünd. Die SMV der Agnes-von-Hohenstaufen-Schule informierte am Welt-Aids-Tag über die Krankheit Aids. Erschreckende Zahlen, die die Schüler präsentierten: Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit dem HI-Virus. Rund 1,8 Millionen kamen 2016 dazu. In Deutschland leben heute rund 88 400 Menschen mit HIV. In Deutschland sind etwa 30

weiter
  • 488 Leser

Nicht träumen, sondern handeln

Vernissage Die Ausstellung „ Frieden“ im Foyer der Volkshochschule Schwäbisch Gmünd ist eröffnet - eine Initiative der Friedenswerkstatt Mutlangen – vier Schulen beteiligt.

Schwäbisch Gmünd

Bürgerkrieg in Syrien, Nahostkonflikt Israel-Palästina, Ost-Ukraine, Krieg und Konflikte überall auf der Welt, aber auch im Kleinen, in der Familie, unter Freunden gibt es oft Gewalt und Streit. „Wenn wir wahren Frieden wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen“, dieses Zitat von Gandhi setzte Margit Wohner, Kreisvorsitzende

weiter

Regionalsport (3)

Normannia spielt 2:2

Fußball, Verbandsliga: Daniel Stölzel trifft zum Ausgleich in der Nachspielzeit
Punkteteilung mit dem Aufsteiger: Der FC Normannia trennt sich im letzten Spiel des Jahres mit 2:2 vom Drittletzten SSV Ehingen Süd. weiter
  • 1461 Leser

Live-Ticker: VfR spielt 0:0 in Karlsruhe

Fußball, 3. Liga Der VfR Aalen holt beim torlosen Unentschieden in Karlsruhe einen Zähler.
18. Spieltag in Liga drei: Der VfR Aalen war beim Karlsruher SC zu Gast im schwäbisch-badischen Derby. Nach 90 Minuten trennten sich die beiden Baden-Württemberger 0:0 unentschieden. weiter
  • 5
  • 4611 Leser

Überregional (18)

„Drohnen lösen keine Probleme“

Die Lieferung von Paketen an die Haustür wird schwieriger. In diesem Jahr werden 3,3 Milliarden Sendungen zugestellt. Es muss sich einiges ändern, sagt PwC-Logistikexperte Alfred Höhn.
In der Vorweihnachtszeit wird es besonders eng auf Deutschlands Straßen: 135 000 Zusteller liefern Weihnachtsgeschenke – 25 000 mehr als 2016. Unternehmensberater Pricewaterhouse Coopers hat nach Wegen für die städtische Logistik gesucht. Der Leiter „Öffentlicher Sektor“ Alfred Höhn kennt Lösungen aus der Interneteinkaufsfalle. weiter
  • 1715 Leser

Wege in die Zukunft

Museumsdirektoren in der Fremde: Eine Kultur-Delegation aus dem Land war unter Führung von Staatssekretärin Petra Olschowski fünf Tage staunend netzwerkend unterwegs.
Und dann ging plötzlich die Schatzkammer auf. Das Trio aus Baden-Württemberg hatte nicht mehr daran geglaubt, einen Blick ins Allerheiligste des Tehran Museum of Contemporary Art (TMoCA) werfen zu dürfen, doch dann öffnete sich das Depot. Die Blicke von Christiane Lange, Pia Müller-Tamm und Jan Holten, Direktorinnen und Direktor der staatlichen Museen weiter
  • 559 Leser

Die Angst schlendert mit

Ein Jahr nach dem Anschlag von Berlin rüsten die Weihnachtsmärkte mit Beton und Polizei auf. Die Sicherheitsorgane wollen einen zweiten Fall Amri verhindern.
An einem Tag im Advent wird am Berliner Breitscheidplatz das Leben still stehen. Keine Weihnachtsmusik, keine hell erleuchteten Buden, kein Duft nach gebrannten Mandeln. Am 19. Dezember, ein Jahr nachdem der Tunesier Anis Amri mit einem Lastwagen hier elf Menschen totgefahren und einen erschossen hat, wird der Weihnachtsmarkt geschlossen sein. An diesem weiter
  • 436 Leser

Die Klassiker funktionieren immer noch

Heiligabend rückt näher, und damit stellt sich für Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten auch die Frage, was man den Kleinen schenkt. Bobby-Car und Bausteine sind Evergreens.
Es kann eine Herausforderung sein, das richtige Spielzeug zu finden – besonders bei Kindern unter drei Jahren. Orientierung bei der Spielzeugauswahl bietet „spiel gut“. Der von der Industrie unabhängige Verein mit Sitz in Ulm entwickelt Ratgeber und zeichnet Spielzeug von guter Qualität aus. Neben dem grundsätzlichen Kriterium Sicherheit weiter
  • 622 Leser
Wirtschaft am Rand

Doch nicht neben der Spur

Für Kenner der Automobilbranche und für ihre Retter ist längst klar, dass die Deutschen den Anschluss verloren haben. Das sei beim Thema Elektroauto ebenso wie beim autonomen Fahren. Und sicher werde das beim fliegenden Auto, das die Mobilität der Zukunft ja ganz ohne Zweifel demnächst umkremple, nicht anders sein. Überall verpassen die verschlafenen weiter
  • 1058 Leser

Ein Rätsel namens Hussein K.

In Freiburg versucht ein Gericht, ein Verbrechen zu verstehen, das Deutschland erschütterte: Den Mord an der Studentin Maria L. Das größte Mysterium bleibt dabei der Angeklagte.
Es ist der elfte Prozesstag, als Richterin Kathrin Schenk die Prozessbeteiligten zu sich nach vorne an den Richtertisch bittet. Hussein K. ist vor Gericht, anders als auf seinen Facebookporträts, wo er sehr modisch und immer anders gekleidet und frisiert zu sehen ist, immer schlicht gekleidet: in Jeans, weinrotem Sweatshirt und dunkler Ponyfrisur. Gezeigt weiter
  • 389 Leser

Ein Rätsel namens Hussein K.

In Freiburg versucht ein Gericht, ein Verbrechen zu verstehen, das Deutschland erschütterte: Den Mord an der Studentin Maria L. Das größte Mysterium bleibt dabei der Angeklagte.
Es ist der elfte Prozesstag, als Richterin Kathrin Schenk die Prozessbeteiligten zu sich nach vorne an den Richtertisch bittet. Hussein K. ist vor Gericht, anders als auf seinen Facebookporträts, wo er sehr modisch und immer anders gekleidet und frisiert zu sehen ist, immer schlicht gekleidet: in Jeans, weinrotem Sweatshirt und dunkler Ponyfrisur. Gezeigt weiter
  • 314 Leser
Leitartikel Thomas Block zur AfD vor ihrem Bundesparteitag

Ein zynischer Plan

Die AfD ist eine Partei im Werden. Auf die Altherren-Ära der Eurokritiker um Bernd Lucke folgte die Ära Petry mit ihrem nationalkonservativen „Man wird doch wohl noch sagen dürfen“-Duktus, folgte die Anti-Islam-Ära der Einwanderungsgegner unter der Wortführung von Alexander Gauland. Und jetzt? Jetzt steht die AfD in ihrer fünfjährigen Geschichte weiter
  • 381 Leser
Land am Rand

Es ist nie zu spät

Staufen hat es in den zehn Jahren, in denen die Stadt vor sich hin bröselt, zu trauriger Berühmtheit gebracht. Mindestens bundesweit ist das Schicksal des Fleckens im Markgräflerland bekannt geworden. Heerscharen von Reportern waren schon dort, um zu berichten, dass Erdwärmebohrungen im Herbst 2007 Bodenhebungen von bis zu einem halben Meter ausgelöst weiter
  • 374 Leser

Flynn bekennt sich in Russland-Affäre schuldig

Der ehemalige Sicherheitsberater arbeitet offenbar mit dem Sonderermittler zusammen. Angeblich hat Präsident Donald Trump ihn beauftragt, Kontakt zum Kreml aufzunehmen.
Der ehemalige Nationale Sicherheitsberater der USA, Michael Flynn, hat sich schuldig bekannt, Falschaussagen zu seinen Russland-Kontakten gemacht zu haben. Flynn gab eine entsprechende Erklärung vor einem Gericht in Washington ab. Der frühere hochrangige Berater von Präsident Donald Trump hatte über den Inhalt von Telefonaten gelogen, die er mit dem weiter
  • 5
  • 445 Leser

Große Koalition: Merkel drängelt, Schulz zögert

Die SPD lässt sich nach dem Gespräch beim Bundespräsidenten alle Optionen offen. Eine Falschmeldung sorgt für Verstimmung.
Die SPD-Spitze um Martin Schulz will sich auf dem Parteitag kommende Woche grünes Licht für ergebnisoffene Gespräche mit der Union geben lassen. Am Montag wolle er mit dem Parteivorstand über einen entsprechenden Antrag beraten, sagte Schulz in Berlin. Die SPD werde sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen. „Wir haben viele Optionen für eine Regierungsbildung. weiter
  • 395 Leser
Bucks heile Welt

Ich-Geschenk

Jungsein hat auch nicht nur Vorteile. Man muss so viel lernen. Und überall lauern Gefahren! Schon gar, wenn man erst kurz vor sechs aus den jegliche Feuchtigkeit absorbierenden Windeln raus ist und frühestens kurz vorm Gymi, wenn überhaupt, anfängt, mit Messer und Gabel zu essen. So ab elf, zwölf nimmt der Ernst des Lebens dann dermaßen monströse Formen weiter
  • 394 Leser
Querpass

Schnullerstreit im Prinzenpark

Bei Paris St. Germain könnte die Vorweihnachtszeit eigentlich sehr entspannt sein: Die Mannschaft um Trainer Unai Emery hat zehn Punkte Vorsprung in der Liga, den Gruppensieg in der Champions League so gut wie sicher und stellt die wohl gefürchtetste Offensive Europas. Dennoch bleibt es beim „könnte“ und „eigentlich“. Der fortwährende weiter
  • 351 Leser

Wer hat meine Selbstachtung gesehen?

Für die großen Verluste im Leben gibt es keine Adresse. Doch wer seinen Glauben, seine Hoffnung, seine Lebensfreude vermisst, kann dies im Fundbüro für Immaterielles nun zumindest zu Protokoll geben. Ein Besuch.
Der Ort für die einschneidenden Verluste im Leben kommt unscheinbar daher. Das ausrangierte Tickethäuschen auf dem Werdmühleplatz im Zentrum Zürichs hat lebhaftere Zeiten erlebt. Seit immer mehr Menschen Erledigungen des Alltags per Mausklick verrichten, wiegen sich die Topfpflanzen an der Eingangstür meist verlassen im Regen und Wind. Doch einmal im weiter
Kommentar Tanja Wolter zur Geldverschiebung bei der Bundesagentur für Arbeit

Zeit zum Umsteuern

Dass der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Arbeitgeber an einem Strang ziehen, kommt nicht oft vor. Schon allein deshalb ist der gemeinsame Brief an führende Politiker, der die Geldverschiebung bei der Bundesagentur für Arbeit anprangert, bemerkenswert. Auch handelt es sich bei den Unterzeichnern nicht um irgendwelche Interessenvertreter. Beide stehen weiter
  • 5
  • 429 Leser
Kommentar André Bochow zur Hinhaltetaktik der SPD

Zeitbanditen ohne Plan

Nein, die SPD kann nichts dafür, dass Jamaika geplatzt ist. Da es sich aber um Sondierungen handelte, war ein Scheitern immer eine Möglichkeit. Es gehört zu den Rätseln, die die deutsche Sozialdemokratie derzeit aufgibt, dass sie keinen Plan B parat hatte, als er gebraucht wurde. Zu Recht verweisen die Genossen auf die Zeit, die durch das Warten der weiter
  • 443 Leser

Ziemlich entspannt

Erster Auswärtssieg bei Werder Bremen? Der Erfolg könnte die erwartet gute Stimmung morgen bei der Mitgliederversammlung vollends krönen.
Für den VfB sieht das Wunsch-Wochenende so aus: Heute bei Werder Bremen der erste Auswärtssieg der Bundesliga-Saison, und nach dem Rückflug morgen Nachmittag gleich gegenüber der Landebahn in der Stuttgarter Messe bei der Mitgliederversammlung ein schöner Empfang der Profifußballer mit Ovationen. Nach sechs Auswärtspleiten haben die Stuttgarter vor weiter
  • 329 Leser

Zugeständnisse an Brüssel

Die Lufthansa hat auf Druck der EU-Kommission ihr Angebot für die Übernahme großer Teile der insolventen Fluggesellschaft überarbeitet.
Das Ringen um die Zukunft von Air Berlin und die Übernahme von großen Teilen durch die Lufthansa geht weiter. Nachdem die deutsche Airline am Donnerstagabend – wie von der EU-Kommission gefordert – ein neues, überarbeitetes Angebot vorgelegt hat, wird Brüssel das jetzt prüfen. Dem Vernehmen nach ist Lufthansa der EU-Kommission entgegengekommen weiter
  • 1005 Leser