Julian Baumann

Julian Baumann

Julian Baumann ist Volontär in der Zentralredaktion Südwest und bei BW24. Dabei schreibt er oft, aber nicht ausschließlich über Daimler und Porsche – inzwischen mit großer Begeisterung und wachsender Kompetenz. Daneben schreibt er auch über andere Ereignisse, die in der Landeshauptstadt Stuttgart und in ganz Baden-Württemberg relevant sind – und über das Wetter.

Julian Baumann wollte Journalist werden, seit er in jungen Jahren den ersten Teil der Millenium-Buchreihe (Stieg Larsson, Verblendung) gelesen hatte. Der Wunsch zu Schreiben kommt jedoch auch von seiner großen Faszination für Literatur. Er gehört zu den Menschen, die bereits ein oder auch gerne mehrere neue Bücher in den Startlöchern stehen haben, obwohl sie noch aktiv an einem Buch lesen.

Der gebürtige „Häfler“ (Friedrichshafen) lebt seit 2015 in Stuttgart und hörte die Frage „vom schönen Bodensee in die laute Großstadt, warum?“ bereits unzählige Male. Er fühlt sich in der Schwaben-Hauptstadt jedoch sehr wohl und wollte deshalb auch nach dem Studium der Linguistik an der Universität Stuttgart in der Stadt bleiben. In der Freizeit zieht es ihn in die Bars der Stadt, wo er entspannte Gespräche mit Freunden, lauten Clubs und Partys vorzieht.

Er ist glücklich damit, sich nahezu jeden Arbeitstag mit dem „Ländle“ beschäftigen zu dürfen. Mit den Städten und Ortschaften, den bekannten Unternehmen, der Politik und vor allem auch mit den Geschichten der Bevölkerung. Wer Fragen oder Anregungen hat, kann ihm gerne eine E-Mail schreiben.

Tübinger Modell startet wieder - Palmer empfiehlt Strategie für ganz Baden-Württemberg

Das Tübinger Modell soll als Blaupause für Lockerungen in Baden-Württemberg herangezogen werden. Das empfahlen OB Boris Palmer und Notärztin Lisa Federle im Abschlussbericht. Das Modell selbst geht in Tübingen bald ebenfalls weiter.
Tübinger Modell startet wieder - Palmer empfiehlt Strategie für ganz Baden-Württemberg

Defizite in hochmoderner Daimler-Fabrik: Autobauer muss nachbessern

Im Daimler-Werk in Sindelfingen werden unter anderem die S-Klasse und der vollelektrische EQS gebaut. Bei den sanitären Anlagen gibt es allerdings noch Verbesserungsbedarf.
Defizite in hochmoderner Daimler-Fabrik: Autobauer muss nachbessern

Masterstudentin aus Stuttgart erfindet nachhaltige Alternative zu Styropor

Eine Masterstudentin der Hochschule der Medien in Stuttgart erfindet eine ökologische Verpackung, die Styropor ersetzten könnte - das Patent ist bereits eingereicht.
Masterstudentin aus Stuttgart erfindet nachhaltige Alternative zu Styropor

Daimler: Stuttgarter Autokonzern will Präsenz in China ausbauen

Für Daimler ist China mit Abstand der stärkste Absatzmarkt. Die Schwaben wollen die Präsenz im Reich der Mitte deutlich ausbauen, sagte Konzern-Chef Ola Källenius.
Daimler: Stuttgarter Autokonzern will Präsenz in China ausbauen

Streik am Porsche-Werk in Leipzig - Produktion seht still

Tausende Mitarbeiter des Porsche-Werkes in Leipzig streiken seit heute Morgen und legten damit die Produktion still - die IG Metall will die Tarifverhandlungen ankurbeln.
Streik am Porsche-Werk in Leipzig - Produktion seht still

Lidl und Co. weisen auf kontaktloses Bezahlen hin - doch viele Deutsche zahlen lieber mit Bargeld

Inzwischen kann man an den Kassen von Lidl, Edeka und Co. bequem mit der Bankkarte oder dem Smartphone zahlen. Laut einer Studie greifen die meisten Deutschen dennoch zu Scheinen und Münzen.
Lidl und Co. weisen auf kontaktloses Bezahlen hin - doch viele Deutsche zahlen lieber mit Bargeld

Nissan steigt bei Daimler aus: 16,4 Millionen Aktien des Stuttgarter Konzerns stehen zum Verkauf

Nach dem französischen Autobauer Renault steigt nun auch Nissan bei der Daimler AG aus. Die Japaner stellten am Dienstag 16,4 Millionen Aktien des Stuttgarter Autobauern zum Verkauf.
Nissan steigt bei Daimler aus: 16,4 Millionen Aktien des Stuttgarter Konzerns stehen zum Verkauf

Chefvirologe will mehr Freiheiten für Geimpfte - „faires Vorgehen“

Personen, die gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg geimpft sind, sollen mehr Freiheiten haben. Das führte bereits zu deutlicher Kritik - der Heidelberger Chefvirologe befürwortet eine solche Maßnahme.
Chefvirologe will mehr Freiheiten für Geimpfte - „faires Vorgehen“

Mercedes-EQS: Weltrekord in der Aerodynamik fordert Tribut beim Design - nicht alle Fans überzeugt

Der Autobauer Daimler hat am 15. April die elektrische S-Klasse EQS vorgestellt. Die E-Limousine überzeugt mit Leistung und Reichweite - mit dem Design sind jedoch nicht alle zufrieden.
Mercedes-EQS: Weltrekord in der Aerodynamik fordert Tribut beim Design - nicht alle Fans überzeugt

Daimler-Chef sagt vorher, dass sich Arbeit nach der Pandemie für immer verändern wird

Laut dem Daimler-Chef Ola Källenius wird sich die Arbeitsweise auch nach der Corona-Pandemie deutlich verändern - er vermisst die vielen Dienstflüge nach eigener Aussage nicht.
Daimler-Chef sagt vorher, dass sich Arbeit nach der Pandemie für immer verändern wird