2. Bundesliga

Heidenheim meldet sich im Aufstiegskampf zurück

+
Heidenheims Dzenis Burnic (r) und Nürnbergs Mats Möller Daehli kämpfen um den Ball.

Der 1. FC Heidenheim hat den Rückstand auf die Aufstiegsplätze der 2. Fußball-Bundesliga wieder verkleinert. Gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Nürnberg gewannen die Heidenheimer am Sonntag dank ihrer Effektivität mit 3:1 (2:0). Als Tabellen-Sechster liegen sie nur noch sechs Punkte hinter dem zweitplatzierten SV Darmstadt 98 und einen Zähler hinter den Franken.

Heidenheim - Tim Kleindienst traf nach drei Minuten per Kopf, Maurice Malone erhöhte noch vor der Pause (36.). In der Schlussphase traf Kleindienst erneut (85.), ehe Manuel Schäffler verkürzte (88.).

Die Nürnberger hatten durch Pascal Köpke zwar die erste Chance (2.). Der Treffer fiel aber auf der Gegenseite nur eine Minute später. Kleindienst verwertete eine Flanke von Tobias Mohr. Die Gäste taten sich weiter schwer und offenbarten in der Defensive große Lücken. Malone bestrafte diese Nachlässigkeiten mit dem 2:0.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Nürnberger häufiger den Ball. Heidenheim agierte aber weiter konzentriert und verwertete durch Kleindienst einen Konter zur Entscheidung. Daran änderte auch Schäfflers 1:3 nichts mehr. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Kommentare