Karlsruher spielt gegen Nürnberg um wichtige Punkte

+
Der Karlsruher Trainer Christian Eichner.

Der Karlsruher SC will sich mit einem Sieg gegen den 1. FC Nürnberg weiter von der gefährdeten Tabellenregion der 2. Fußball-Bundesliga absetzen. Vor dem Heimspiel am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen den Tabellensiebten beträgt der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsrang sechs Punkte. KSC-Trainer Christian Eichner kann nach abgelaufener Gelbsperre wieder auf Innenverteidiger Christoph Kobald bauen.

Karlsruhe - Allerdings warten die Badener seit Mitte Dezember auf einen Zweitliga-Sieg. Nürnberg verlor zuletzt mit 0:5 gegen den Tabellenletzten FC Ingolstadt. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Kommentare