Lage normalisiere sich

Mehr Passagiere am Flughafen Stuttgart erwartet – Lufthansa Tochter stockt auf

  • schließen

Mit Corona brachen auch die Passagierzahlen ein. Jetzt steigt die Nachfrage am Stuttgarter Flughafen spürbar und die Lufthansa Tochter Eurowings will ihr Angebot aufstocken.

Zugegeben, aktuell mag es dem ein oder anderen Passagier aufgrund von Streiks am Stuttgarter Flughafen nicht so vorkommen, aber: Der Airport der Landeshauptstadt verzeichnet einen Anstieg der Fluggäste und die Lufthansa Tochter Eurowings reagiert darauf. Wie echo24.de berichtet, will das Unternehmen sein Flugangebot erweitern.

Stuttgarter Flughafen: Eurowings will mehr Flüge anbieten

Ab September stünden 30 Prozent mehr Flüge im Programm als 2021, teilte Eurowings mit. Das Unternehmen hat damit sein Angebot bereits für innereuropäische Flüge aufgestockt. Man sei bei der Nachfrage zwar noch nicht auf dem gleichen Niveau wie vor dem Beginn der Corona-Pandemie, aber es gebe wieder deutlich mehr Buchungen.

Vom Flughafen Stuttgart anch Hamburg, Budapest und Mailand – Eurowings stockt Flugangebot auf

Die Stuttgarter Nachrichten schreiben dazu: „Die Prozesse am Boden, die zwar nicht in Stuttgart, aber an diversen deutschen und europäischen Flughäfen gestört waren, hätten sich zuletzt normalisiert. Eurowings könne die Gäste nun mit einer Zuverlässigkeit von 99 Prozent an ihre Ziele bringen.“

Konkret kündigt Eurowings an, 150.000 mehr Sitze für Geschäftsreisen vom Stuttgarter Flughafen aus anzubieten – bereits im September und Oktober. Genannt wurden bisher die Ziele Hamburg, Budapest und Mailand. Bei den Stuttgarter Nachrichten heißt es weiter: „Die Flughafen Stuttgart GmbH kann allerdings noch nicht einschätzen, wie sich die Eurowings-Offensive auswirken wird. Die Pläne der Airline hätten hier bisher noch nicht konkret Niederschlag gefunden, sagte Flughafensprecherin Beate Schleicher.“

Rubriklistenbild: © Thomas Banneyer/dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Kommentare