Von Wassermassen überrascht

Unwetter-Drama in Baden-Württemberg: Mann ertrinkt in Keller-Wohnung

  • Weitere
    schließen
+
Feuerwehrleute stehen neben einem Feuerwehrboot auf einer Straße in den Fluten eines heftigen Unwetters.
  • schließen

Rot an der Rot - Ein Mann ist bei schweren Unwettern in Baden-Württemberg in seiner eigenen Wohnung ums Leben gekommen. Er wurde im Erdgeschoss von einer Sturzflut überrascht.

Unwetter-Drama in Baden-Württemberg*: Teile des Südwestens wurden am Montagabend von schweren Gewittern mit Starkregen und Sturzfluten* überrascht. Ein Mann aus Rot an der Rot (Stadtkreis Biberach) kam auf schreckliche Weise in seiner eigenen Wohnung ums Leben. Er sei am Abend in seiner Wohnung im Untergeschoss von den Wassermassen überrascht worden, sagt ein Sprecher der Polizei. Für den 65-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er ertrank in seinem eigenen Zuhause.

Unwetter in Baden-Württemberg: Mann von Sturzflut überrascht und ertrunken

Wie HEIDELBERG24* berichtet, konnten Feuerwehrleute die Leiche des 65-jährigen erst Stunden später bergen, nachdem das Wasser wieder abgeflossen war. In der Gemeinde Rot wurden über 20 Häuser durch die Überschwemmungen beschädigt. Auch in anderen Teilen von Baden-Württemberg kam es aufgrund von Unwettern zu Sturzfluten. So wurden beispielsweise im Kreis Heilbronn Teile des Audi-Werks in Neckarsulm überflutet. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk mussten zu etlichen Einsätzen anrücken.

Erst am Freitag kam es aufgrund von Starkregen in Stuttgart zu einem Unglück in einer unterirdischen Baustelle,* bei dem drei Arbeiter verletzt und einer getötet wurde. Die Männer wurden von Wassermassen überrascht, die ein Gerüst trafen und die vier Männer mit sich rissen. (kab/dpa) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL