Fahrermangel und Probleme beim Gütertransport sind Thema

+
Das Gebäude der IHK in Heidenheim

Verkehrsausschuss der Industrie- und Handelskammer konstituiert sich - Frank Ratter einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt.

Heidenheim. In der konstituierenden Sitzung des IHK-Verkehrsausschusses ist Frank Ratter von der BSH Hausgeräte GmbH in Giengen in seinem Amt als Vorsitzender einstimmig bestätigt worden. Der IHK-Verkehrsausschuss besteht aus über 20 ehrenamtlichen Mitgliedern und berät die Vollversammlung der IHK Ostwürttemberg zu allen für den Verkehr relevanten Themen.

Frank Ratter wurde Anfang 2018 erstmals zum Vorsitzenden des IHK-Verkehrsausschusses gewählt. IHK-Hauptgeschäftsführer Thilo Rentschler gratulierte und bedankte sich bei ihm sowie allen anderen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement, welches für die IHK-Arbeit sehr wichtig sei. Zudem ging er auf den Stellenwert der Verkehrsinfrastruktur ein. „Wir alle, ob Unternehmen, Privatperson oder beispielsweise auch Rettungsfahrzeuge sind auf eine leistungsfähige und intakte Verkehrsinfrastruktur angewiesen. Entsprechendes Augenmerk sollte auf diese gelegt werden“, so Rentschler.

Auf der Tagesordnung der Sitzung standen neben der Wahl die Vorstellung der Zukunftsoffensive Ostwürttemberg durch Thilo Rentschler, die Verabschiedung der verkehrspolitischen Grundsatzpositionen, welche vom Gremium einstimmig als Empfehlung an die IHK-Vollversammlung, die am 27. Juni tagt, gingen sowie der Austausch zu aktuellen regionalen Verkehrsprojekten und den Herausforderungen in den einzelnen Unternehmen. Der Fahrermangel beziehungsweise generelle Mangel an Fachkräften sowie Probleme beim Gütertransport auf der Schiene waren hier unter anderem angesprochene Themen.

Auf eigenen Wunsch aus dem IHK-Verkehrsausschuss ausgeschieden sind Helmut Baur (seit 1989 im Ausschuss), Bernd Eckert, Rolf Eisele, Ruth E. Grüninger, Karl Jakob, Rolf Schoch, Frank Schuster und Reinhold Weber. Sie alle betonten, wie nützlich die Tätigkeit im Ausschuss war. IHK-Hauptgeschäftsführer Thilo Rentschler bedankte sich für die geleistete Arbeit und überreichte den Anwesenden ein Abschiedsgeschenk.

Neu in den Ausschuss aufgenommen wurden Florian Bauer (Taxi Bißle), Michael Dangel (C.E. Noerpel GmbH), Theresa Gritzbach-Hagner (Spedition Gritzbach GmbH & Co. KG), Markus Gruber (Markus Gruber Personenbeförderung), Luis Jakob (OK.go Mobilitäts AG), Andreas Kirchdörfer (Carl Zeiss AG) und Erwin Reimlinger (BSH Hausgeräte GmbH).


Mitglieder des IHK-Verkehrsausschusses sind damit:

Vorsitzender Frank Ratter (BSH Hausgeräte GmbH), Florian Bauer (Taxi Bißle), Bernhard Binder (Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH), Michael Norbert Dalhof (HVG mbH), Michael Dangel (C.E. Noerpel GmbH), Gunter Frick (Friedrich Kicherer GmbH & Co. KG),

Theresa Gritzbach-Hagner (Spedition Gritzbach GmbH & Co. KG), Markus Gruber (Markus Gruber Personenbeförderung), Luis Jakob (OK.go Mobilitäts AG), Andreas Kirchdörfer (Carl Zeiss AG), Stefan Klein (J. Rettenmaier & Söhne GmbH & Co. KG), Karl Kraft (Karl Kraft Steinwerke oHG), Joachim Mai (J.M. Voith SE & Co. KG | VPH), Horst Pflieger (Munksjö Paper GmbH), Ulrich Rau (OVA Omnibus-Verkehr Aalen), Erwin Reimlinger (BSH Hausgeräte GmbH), Thomas Schwarz (Spedition Schwarz GmbH), Petra Seifert (Seifert Transport GmbH), Alfred Stett (Leitz GmbH & Co. KG) und Rudolf Stiegele (DERPART Reisebüro Stiegele e.K.).

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional