Voith verkauft Maschine an SCA

+
Voith nimmt weltweit größte Kraftliner-Maschine in Betrieb.

In Nordschweden sorgt die Anlage bei SCA für Rekordzahlen.

Heidenheim. Voith hat die weltweit größte Kraftliner-Maschine, eine Papiermaschine, für den schwedischen Papierhersteller SCA am Standort Obbola in Betrieb genommen. „Wir sind sehr stolz darauf, dieses Großprojekt mit SCA erfolgreich auf die Beine gestellt zu haben“, sagt Michael Trefz von Voith Paper. „Die Anlage setzt neue Maßstäbe in Sachen Ressourceneffizienz, Produktivität, Sicherheit und Qualität. Die PM 2 zeigt, wie neueste Technologien in Kombination mit innovativen Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen zu deutlichen Effizienzvorteilen führen können.“

Voith lieferte die komplette Linie, deren Herzstück eine Papiermaschine ist. Die Anlage zeichnet sich laut Voith durch eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 1400 Metern pro Minute und einer Siebbreite von 10,2 Meter aus. Damit produziert die Papiermaschine von Voith 725 000 Tonnen hochwertigen, sogenannten Kraftliner-Papiers mit Flächengewichten zwischen 100 und 200 Gramm/Quadratmeter pro Jahr. Im Vergleich zur alten Anlage steigert SCA damit die Produktionskapazität um 270 000 Tonnen. Per Strand von SCA ergänzt: „Mit der Hightech-Anlage setzen wir neue Standards im Markt. Wir sind sehr froh, dass wir Voith als Full-Line-Anbieter ausgewählt haben. Die hocheffizienten Lösungen senken unseren Ressourcenverbrauch.“

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare