Stahlgeflecht gegen Steinschlag

Verkehr Stadt Bopfingen gibt Schenkensteinstraße in Aufhausen wieder frei. Fachfirma soll den Felsen dauerhaft sichern.

Bopfingen-Aufhausen. Weil sich Risse im Fels gebildet haben, hat die Stadt Bopfingen die Schenkensteinstraße, die Zufahrt zum Friedhof in Aufhausen, am Donnerstag für den Verkehr voll gesperrt.

Am Freitagmorgen nun haben Experten gemeinsam mit dem städtischen Tiefbauamtsleiter Klaus Böhm die Lage genauer untersucht. Die Fachleute kamen zu der Einschätzung, dass akut doch keine Gefahr drohe. Der Fels solle nun aber alle zwei Tage genau inspiziert und etwaige Veränderungen dokumentiert werden. Dies berichtet der Erste Beigeordnete der Stadt, Andreas Rief, auf Anfrage der Schwäbischen Post.

Die Stadt habe die Sperrung der Schenkensteinstraße erst einmal wieder aufgehoben, informiert Rief. Nichtsdestotrotz nehme die Stadtverwaltung die Sache ernst, sagt Rief. Es soll nun eine Fachfirma, die darauf spezialisiert ist, ähnliche Situationen in den Bergen zu entschärfen damit beauftragt werden, den Fels über dem Friedhof dauerhaft zu sichern. Es auf Sicht sei geplant, alle kritischen Bereiche mit Stahlgittermatten zu sichern, sagt Rief weiter.

© Gmünder Tagespost 18.09.2020 19:32
568 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy