Tibet - Ein land in den Bergen

Die Faszination für Tibet folgt einer langen Tradition. Wer sich zum neuen Jahr den Vorsatz gefasst hat, seinen Horizont durch neue Erfahrungen zu bereichern, sollte über eine Reise nach Tibet nachdenken. Neben einer atemberaubend schönen Landschaft und eindrucksvoller Kultur bietet Tibet viele weitere Überraschungen. Hier erhalten Sie einen ersten Überblick über Tibet und wie Sie am besten Ihre Reise in dieses zauberhafte Land planen.

Wo liegt Tibet?

Mitten im Hochland Zentralasiens liegt Tibet, eingebettet in eine Gebirgslandschaft, die im Süden vom weltberühmten Himalaya-Gebirge begrenzt wird. Die geografische Lage begünstigte eine frühe Staatenbildung im 7. Jahrhundert. Später befand sich Tibet unter mongolischer Herrschaft. Heute befindet sich Tibet in einer völkerrechtlich umstrittenen Situation, da es zwar zu China gehört, aber eine eigene Exilregierung unterhält. Die Hauptstadt Tibets ist Lhasa, wobei das Land in zehn Verwaltungskreise eingeteilt wurde, die jeweils autonom verwaltet werden. Geprägt ist die Landschaft Tibets ohne Frage von der eindrucksvollen Bergwelt.

Warum Tibet solch ein beliebtes Urlaubsziel ist

Die bewegte Geschichte Tibets bietet für Besucher einen ganzen Strauß von Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Sowohl hinsichtlich der Architektur als auch mit Hinblick auf die Museen und ihre interessanten Exponate lassen sich Relikte aus allen historischen Perioden heute noch in Tibet finden. Für kulturell Interessierte bietet Tibet also an jeder Straßenecke spannende Sehenswürdigkeiten. Tibet ist zugleich das Zentrum des Buddhismus tibetischer Ausprägung und bietet unzählige Kultstätten und Tempel, welche die unvergleichliche Atmosphäre Tibets prägen. Starke Anstrengungen in der Verbesserung der Infrastruktur Tibets haben dazu geführt, dass heute ein umfangreiches Verkehrsnetz an asphaltierten Straßen zur Verfügung steht. Dieses wurde vor allem zwischen 2002 und 2012 massiv ausgebaut. Ebenfalls sehens- und erlebenswert ist eine Fahrt mit der erst 2006 eingeweihten Lhasa-Bahn. Sie ist die höchste Eisenbahn der Welt und fährt auf Schienen, die zum Teil in den Permafrostboden gebaut wurden.

Wie reist man am besten nach Tibet?

Tibet gehört zu den aufstrebenden, sehr beliebten Tourismuszielen. Wo noch bis vor wenigen Jahren vor allem China den Großteil an Tibet-Touristen stellte, hat der internationale Tourismus in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Einfach eine Flugreise nach Tibet zu buchen und sich vor Ort um die Unterbringen zu kümmern, greift zu kurz. Bedacht werden muss zudem die Sprachbarriere, denn das Tourismusgewerbe ist auch heute noch erst in der Ausprägung begriffen. Ideal ist es, eine Tibetreise über einen erfahrenen Reiseanbieter zu buchen, der schon lange Zeit Reisen nach Tibet anbietet und mit den lokalen Gegebenheiten vertraut ist. Zu diesen Anbietern gehört auch AT-Reisen nach Tibet. Ein Reiseanbieter ermöglicht Ihnen, Tibet auch relativ spontan kennenzulernen. Gute Anbieter lassen Ihnen zudem die Option, eine Gruppenreise zu buchen, oder per Individualreise Tibet ganz für sich zu erkunden, anhand Ihrer persönlichen Wunschroute.

Urlaub in Tibet - ein unvergessliches Erlebnis

Egal, ob Sie gemeinsam mit einer größeren Gruppe nach Tibet reisen möchten, oder als Individualreisender das Land auf dem Dach der Welt entdecken wollen - Tibet wird Sie mit seiner unberührten Natur und vielen Gelegenheiten für Wanderungen und Trekkingtouren überzeugen. Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit in Tibet, die Ihnen viele Jahre in Erinnerung bleiben wird!

Bild von Evelyn Chai auf Pixabay

© Gmünder Tagespost 16.01.2020 10:51
369 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.