Eine Zeitreise ins Mittelalter

Mittelaltermarkt, Lagerleben, Knappenschule, Musik sowie Schaukämpfe und Ritterturniere vom 19. bis 21. Mai auf der Burg Katzenstein.
  • Ein großes Spektakulum wird den Besuchern zu Pfingsten auf der 1000 Jahre alten Burg Katzenstein geboten. Foto: Katzenstein

Dischingen. Die Burg Katzenstein lädt zum zweiten Ritterturnier und dem großen Mittelaltermarkt vom 19. bis 21. Mai auf die Stauferburg ein. An den drei Tagen können die Gäste eine Zeitreise in die Welt des Mittelalters unternehmen und viel Spannendes erleben.

Schaukämpfe, mittelalterliches Spektakel, Lagerleben und Handwerksvorführungen werden hautnah präsentiert. Mit dabei sind die „Kaskadeure“, Reiter aus Leidenschaft und erfahrene Schauspieler in der Welt der Reitstunts und Ritterturniere. Sie zeigen halsbrecherische Stunts und haben ein einmaliges Gefühl für Dramaturgie. Ihre Ritterturniere sind kleine Kunstwerke, die das Publikum bannen und die Geschichte des Mittelalters in Ausschnitten darstellen. Die Nachtshows am 19. und 20. Mai sind die faszinierende und atemberaubende Darstellung der Geschichte von Mensch, Pferd und Feuer.

Das Theater Kurioso mit „Gaukler Franz von Schabernack“ wird die Besucher mit allerhand Gauklerei und nie Gesehenem begeistern. Eulenspiegels Urenkel bringt selbst die traurigsten Prinzessinnen und Prinzen zum Lachen und Staunen.

Der Lilienritter wird wagemutige Recken in der Knappenschule ausbilden und sie zu edlen Rittern erziehen. Für die Prinzessinnen bietet sich die mittelalterliche Schiffschaukel als besonderer Spaß an.

Zum lebhaften Marktbetrieb und dem lärmenden Heerlager wird ein unterhaltsames Programm aus historischem Leben und kampferprobten Rittern geboten. Die Gruppe Brachmanoth kämpft mit ihren Bihändern um das Gute und vertreibt das Böse. Alte Handwerker wie Drehleierbauer, Papiermacher, Seilerei und der Schuhmacher „Von Kuh zum Schuh“ wurden eigens engagiert. Bogenschießen und Treffsicherheit kann bei der Bognerei getestet werden.

Altbewährt und für immer gute Stimmung sorgen die Rußwurstsänger aus Oettingen. Sie sind das Aushängeschild des Mittelaltermarkts und bieten den Gästen ein abwechslungsreiches Programm. Musikalisch werden sie am Sonntag von den Zänkischen Weibern unterstützt – diese heizen den Männern so richtig ein. Die wilden Vaganten laden zum Mitsingen und Mitmachen ein. Neu dieses Jahr: die Gruppe Satyrias, die mit ihrem mystisch treibenden Mittelalter-Folk musikalisch verzaubert.

Der Eintritt dient zum Erhalt der Burg Katzenstein. Weitere Informationen auch unter Telefon 07326/919 656 oder www.burgkatzenstein.de pm

© Gmünder Tagespost 11.05.2018 16:31
753 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.