Wenn die Südsee lockt: Gut zu wissen für die Reise

Anreise
Air France (www.airfrance.de) fliegt ab Frankfurt, München und Stuttgart nach Paris und dann per Direktflug via Los Angeles nach Papeete auf Tahiti. Tickets kosten ab etwa 1800 Euro. Mehr Komfort, größeren Sitzabstand und ein besonderes Menü bietet auf der Langstrecke die Premium Economy Class.

Einreise
Tahiti und die Marquesas liegen in Französisch-Polynesien, einem französischen Überseeterritorium. Für die Einreise reicht der Reisepass. Die USA verlangen für den Transit eine elektronische Einreisegenehmigung (https://esta.cbp.dhs.gov). Vor Ort bezahlt man mit dem CFP-Franc (1 Euro = 110 CFP).

Frachtschiffreisen
Das Passagierfrachtschiff „Aranui 5“ hat 103 Kabinen und bietet Platz für etwa 260 Gäste. Die Auswahl reicht von Stockbetten im Schlafsaal bis zu Außenkabinen mit Balkon. Essen und Ausflugsprogramm sind indes für alle Passagiere gleich. Die Schiffssprachen sind Englisch und Französisch, aber auch ein deutschsprachiger Guide ist an Bord. Beim Veranstalter Windrose Finest Travel (Tel. 030 / 2 01 72 10, www.windrose.de) gibt es die 14-tägige Kreuzfahrt mit der „Aranui 5“ von Tahiti zu den Marquesas-Inseln inkl. Vollpension, Tischwein und allen Landausflügen ab 3900 Euro pro Person.

© Gmünder Tagespost 23.03.2018 10:05
219 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.