Zwei Tage Meeresglück am Morgen

Genuss 30. Juni/1. Juli: Strandfrühstück an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

An der Ostsee zeigt sich Deutschland von einer besonders schönen Seite – das wissen immer mehr Menschen zu schätzen. Einer aktuellen Studie von IfD Allensbach zufolge verbrachten im Jahr 2017 insgesamt 6,43 Millionen Bundesbürger ihren Urlaub an der Ostsee, 230.000 mehr als im Jahr zuvor. Rauschende Wellen treffen hier auf den feinsandigen weißen Strand, die frische Meeresbrise tut Körper und Seele gut. Vor allem für Familien mit Kindern ist viel geboten, Wassersportler kommen beim Segeln, Surfen oder Kitesurfen auf ihre Kosten. In den malerischen Städten wiederum findet man bei Kultur, Geschichte und unzähligen gastronomischen Angeboten mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region die passende Ergänzung zum Faulenzen am Strand. Hafenflair verbindet sich in den Orten an der Küste mit der Faszination von Strandbädern.

Frühstück am Wasser

Während der Hauptsaison finden an der Ostseeküste zahlreiche Events statt. Speziell die Ostseeküste Schleswig-Holsteins versteht es immer wieder, mit besonderen Attraktionen Besucher anzulocken. Ein solches Highlight ist das „Ostsee Strandfrühstück“. Unter dem Motto „Frühstücken am Strand mit den Füßen im Sand – das ist Glück“ findet es am 30. Juni und 1. Juli 2018 bereits zum fünften Mal statt – und in diesem Jahr erstmals an gleich zwei Tagen. Zum Saisonbeginn laden die Urlaubsorte zwischen Glücksburg und Travemünde ihre Gäste zum kulinarischen Genießen bei einem ausgiebigen Frühstück am Wasser ein. Im Strandkorb oder direkt im feinen, weichen Sand kann man dann Platz nehmen. Mehr Infos unter www.ostsee-strandfrühstück.de djd

© Gmünder Tagespost 06.04.2018 12:00
343 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.