Abwechslung mit Reise durch die Jahreszeiten

In einem Wintergarten spürt man die Veränderungen der Natur besonders intensiv. Und man kann sich am Blick auf die ständigen Wandlungen des Gartens und des Lichts erfreuen.
  • Ein gut geplanter Wintergarten bietet das ganze Jahr über einen zusätzlichen gemütlichen Wohnraum. Foto: Diller/djd

Wohnen unter Glas in einem schmucken und gut geplanten Wintergarten eröffnet zu jeder Jahreszeit ganz andere Möglichkeiten. Man spürt an diesem gemütlichen Platz die Veränderungen der Natur ganzjährig besonders intensiv.

Sommerträume und Winterfreuden

Im Frühling beispielsweise lassen die ersten, ganz nah am Wintergarten sprießenden Krokusse schon Sommerträume wach werden. Die ersten warmen Sonnenstrahlen zaubern angenehme Temperaturen in den Wintergarten und erwärmen die angrenzenden Räume.

Im Sommer dann wird der Wintergarten zum Refugium, wenn Gewitter oder Regenschauer den Freiluftaktivitäten Grenzen setzen. Unter Glas kann man Blitz, Donner und Regen trotzen und eine gesellige Runde wohlbehütet fortsetzen.

Auch der Herbst mit seiner Farbenpracht lässt sich bei Wind und Wetter in einem Wintergarten besonders genüsslich erleben. Im Winter dann verzaubern tänzelnde Schneeflocken auf dem Glasdach sowie der abendliche Blick hinauf zum Sternenhimmel und in den weiß gezuckerten Garten die Nutzer des Wintergartens. Das Lebenselixier Licht lässt sich gerade in der grauen und düsteren Jahreszeit über den Wintergarten ausgesprochen gut ins Haus holen.

All diese ganzjährigen Annehmlichkeiten stellen große Herausforderungen an die Ausführung eines Wintergartens. Das betrifft etwa die Erfüllung des statischen Anforderungsprofils der Konstruktion - egal ob sie aus Holz, Metall oder aus einer Holz-Metall-Kombination besteht.

Die Verglasung muss heute bestens wärmegedämmt sein, die Türen und Fenster müssen überlegt angeordnet werden, dazu kommt die Planung der Belüftung und Beschattung sowie sinnvoller Heizmöglichkeiten. Mit der passenden Möblierung und einer ausgeklügelten Steuerung kann man das Vergnügen am Wintergarten optimieren.

Den Wintergarten mit Erfahrung und Kompetenz planen

Im Wintergarten Fachverband e.V. etwa haben sich Hersteller zusammengeschlossen, die auf eine besonders strenge Qualitätskontrolle sowie Fortbildung und Schulung setzen. Informationen und die Adressen der Mitgliedsbetriebe gibt es unter www.wintergarten-fachverband.de. Die Hersteller begleiten den Bauherrn mit Erfahrung und Kompetenz von den ersten Planungsschritten bis hin zur Übergabe des Schmuckstücks mit viel Glas und Raum. Sie wissen Bescheid über Baurecht, die Anforderungsprofile in Sachen Wärmedämmung und Statik, sie kennen die bauphysikalisch wichtigen Schnittstellen und Anschlusspunkte und beherrschen perfekt das Einmaleins des Wintergartenbaus.

Denn schließlich ist der Wintergarten ein sehr anspruchsvolles Bauwerk, das nach allen gültigen Norm- und Regelwerken erstellt werden muss. djd

© Gmünder Tagespost 10.01.2018 19:13
738 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.