Des Deutschen liebstes Kind - Warum ist das eigentlich so?

Jeden Morgen und am späten Nachmittag zwischen Montag und Freitag das Gleiche auf den Verkehrswegen größerer deutscher Städte: vollgestopfte Straßen, Staus, Verkehrschaos. Und der Grund dafür? Des Deutschen liebstes Kind – das eigene Auto. Das eigene Auto vermittelt Unabhängigkeit und Freiheit. Daher besitzen auch mehr als 80 Prozent der Deutschen ein eigenes Auto.

Von Car Sharing, der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder der Nutzung des Fahrrads halten immer noch die wenigsten Deutschen etwas. Aus verständlichen Gründen ist das eigene Auto vor allem bei den Menschen beliebt, die eher abgelegen wohnen und auch der öffentliche Nahverkehr nur selten zugänglich ist.

Auto sollte sich lohnen

Bei den Menschen ohne Auto wünscht sich die Mehrheit eins. Die Anschaffungskosten sind die eine Sache. Gute Gebrauchtwagen gibt es bereits für 3.000 Euro und weniger. Der Unterhalt des Autos steht jedoch auf einem anderen Blatt und ist schlechter vorhersehbar als die eigentlichen Anschaffungskosten.

Ein Auto muss bewegt werden und lohnt sich nur für Menschen, die das Auto auch mehrmals in der Woche benutzen. Denn immerhin fallen für einen eigenen PKW Steuern und mindestens eine Haftpflichtversicherung an; dauerhafte Kosten, die sich nur bei häufiger Nutzung lohnen. Dazu kommen die ständig steigenden Benzinkosten. Wer nur selten den Standort wechselt, kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln deutlich günstiger weg.

Traumwagen: deutsches Auto

Knapp die Hälfte der deutschen Wagenbesitzer hat ein Traumauto. Das steht entweder bereits in der Garage oder noch auf dem Wunschzettel. Bei den jüngeren sind es sogar noch mehr. Vor allem deutsche Marken wie Audi, BMW, Mercedes, Porsche oder Volkswagen sind beliebt. Gut ein Drittel der autofreien Deutschen sind der Meinung, dass sie sich eines Tages ihr Traumauto leisten können. Über die Hälfte ist weniger optimistisch.

Wunschauto mit Autokredit

Ein Kredit sorgt dafür, dass der Traum vom Auto schneller in Erfüllung geht. Am günstigsten ist in diesem Fall ein Autokredit. Hierfür gibt der Kreditgeber in der Regel bessere Konditionen, da er in Form des Autos eine Sicherheit hat. Am besten schauen Sie sich vor der Kreditanfrage erst einmal an, was der Markt zu bieten hat und vergleichen die Anbieter. Zum Autokredit Vergleich auf autokredit.net hier klicken

Mehrheit begeistert vom Autofahren

Die Deutschen lieben das Autofahren. Zumindest die meisten von ihnen, unabhängig davon, ob sie ein eigenes Auto besitzen oder nicht. Bei den Autobesitzern sind etwa 80 Prozent begeisterte Autofahrer. Bei den Nicht-Besitzern sind es immerhin mehr als 60 Prozent, die von sich selbst sagen, dass sie das Autofahren lieben.

Autofahren ist bequem, bringt Freiheit und Flexibilität

Die Freiheit, überall und von jedem Ort aus einfach losfahren zu können und gleichzeitig auch die Unabhängigkeit vom Öffentlichen Nahverkehr sind zwei wesentliche Gründe, warum das eigene Auto dem Deutschen so wichtig ist. Es gibt aber noch einen anderen bedeutenden Punkt, der dazu führt, dass teilweise sogar nah gelegene Bereiche in der eigenen Stadt mit dem Auto angefahren werden: die Bequemlichkeit. Die führt nicht nur zu höheren Kosten (Gerade im Stadtverkehr steigen die Benzinkosten) sondern dürfte auch mit ein Grund sein, warum immer mehr Menschen übergewichtig sind.

Autofahrer sind privat und unabhängig unterwegs

Auch der Wunsch nach Privatsphäre spielt bei vielen Autofahrern eine wichtige Rolle und bringt sie immer wieder dazu, sich hinters Steuer zu setzen. Bei längeren Fahrten bleiben Sie unabhängig, können sich wann immer Sie wollen, im Freien die Beine vertreten und sich jederzeit, auch im Freien, erleichtern und bekommen keine Probleme bei einer oder mehreren nicht zugänglichen Toiletten im Zug.

Neues Auto in den nächsten zwei Jahren

Die Hälfte der Befragten möchte sich in den nächsten zwei Jahren ein neues Auto kaufen. Mehr als 20 Prozent wünschen sich einen Neuwagen. Etwa die Hälfte ist dafür, dass Eltern ihrem Kind ein Auto schenken sollten, sofern es die finanzielle Situation zulässt.

Foto: https://pixabay.com/de/stra%C3%9Fe-parkplatz-autos-stadt-nacht-2701004/

© Gmünder Tagespost 31.01.2018 09:23
645 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.