Gemüse längere Zeit lagern

Kochen Kohl, Gurken, rote Beete und Bohnen lassen sich gut einlagern.

Wer Gemüse für längere Zeit lagern möchte, kann es milchsauer einlegen.

Auf vielen Gemüsesorten befinden sich dafür natürlicherweise Milchsäurebakterien. Das Verfahren funktioniert etwa bei Kohl, Gurken, Roter Bete oder Bohnen. Das Gemüse wird dabei in einer Salzlake angesetzt und muss komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein. So kann es in einem gut schließenden Gefäß lange lagern.

Das Salz bewirkt, dass Zellwasser austritt und die sogenannte Fermentation einsetzt. Die großen Vorteile bei dieser Lagerungsmethode: Es gehen kaum Vitamine verloren, und die Milchsäurebakterien wirken sich positiv auf die Darmflora des Menschen und somit auf sein gesamtes Immunsystem aus.

© Gmünder Tagespost 09.02.2018 16:17
520 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.